• Trainieren Sie auch die beim Laufen vernachlässigten Muskeln

    Muskuläre Dysbalancen vermeiden

    Mit den hier vorgestellten Übungen trainieren Sie die beim Laufen vernachlässigten Muskeln und vermeiden muskuläre Dysbalancen.



    Bild 1 von 6

    Foto: Thomas MacDonald

    Lange Läufe, Bergläufe und Intervalltraining machen Läufer schneller. Dabei ­werden aber immer wieder dieselben Muskelgruppen ­angesprochen, sodass es zwischen den beanspruchten Muskeln und den weniger beanspruchten zu einem ­Ungleichgewicht kommen kann, das letztlich zu einer ungesunden Belastung für die Gelenke, Bänder oder auch die Muskeln selbst werden kann. Zu den vernachlässigten Muskeln zählen einige in den Schienbeinen und im vorderen Oberschenkel (Quadrizeps), das Gesäß und der Rücken. Erst eine Stärkung dieser Partien unterstützt und verbessert die Zusammenarbeit aller Muskelgruppen. Dann können Sie endlich auch für Ihre Bestzeiten trainieren, ohne dabei ein Verletzungsrisiko einzugehen. Die folgenden Übungen ­helfen, ein Ungleich­gewicht zu vermeiden. Führen Sie die Übungen zwei- bis dreimal pro Woche durch. Zusatztipp: Machen Sie die Übungen barfuß, das ist noch mal ein ­zusätzliches Training für ­Ihre Fuß- und Zehenmuskulatur.

  • Muskuläre Dysbalancen vermeiden

    Rudern mit Theraband

    Durch das Rudern mit dem Theraband stärken Sie den oberen Rücken und die Brustmuskulatur – für eine gute Haltung beim Laufen.



    Bild 2 von 6

    Foto: Thomas MacDonald

    Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen hin, ein elastisches Band um die Füße geschlungen. Das Band an beiden Enden halten und dann ziehen, Schulterblätter zusammenhalten. 2 Sätze à 10 Wiederholungen mit einer 3-minütigen Satzpause.

  • Muskuläre Dysbalancen vermeiden

    Fersenschritte

    Fersenschritte trainieren den hinteren Schienbeinmuskel. Er ist oft schwächer ist als sein Gegenstück, der vordere Schienbeinmuskel.



    Bild 3 von 6

    Foto: Thomas MacDonald

    Stehen Sie aufrecht mit dem rechten Fuß auf einer Stufe, die Innenseite des Fußes an der Kante. Lassen Sie den linken Fuß hängen, beugen Sie das Knie und tippen Sie mit der Ferse auf den Boden. 3 Sätze à 10 Wiederholungen, je 3 Minuten Satz­pause, dann die Seite wechseln.

Marathon-Training

Schneller und effizienter auf 42,195 km

Marathon Training mit Under Armour
Den Marathon noch schneller laufen? Klar, ohne Training geht das nicht... mehr

Krafttraining für Läufer

Stärker und schneller durch Cross Fit

Stärker und schneller
Cross Fit ist das perfekte Krafttraining für Läufer. Das athletische... mehr

Hyrox Nürnberg 2019

„Mocki“ rennt am Sieg vorbei

Hyrox Nürnberg 2019
Die Fitness-Challenge Hyrox machte am Samstag, den 9. Februar zum... mehr

So werden Sie drinnen fit

Die besten Alternativen zum Outdoor-Training

Indoor-Training
Für wirklich eisige Tage: Vier Varianten, wie Sie Ihre Winterausdauer... mehr

Problemzonen

Lassen sich Reiterhosen durchs Laufen wegtrainieren?

Reiterhosen
Laufen ist ein gutes Training für die Beine - verschwinden Ihre... mehr
1 2 3