#RW4StundenWoche

Die 4-Stunden-Woche

Die #RW4StundenWoche ist unsere Challenge im April. Laufen Sie in jeder Woche 4 Stunden oder mehr – wer es schafft und am Ende des Monats 16 Stunden gelaufen ist, bekommt zwei E-Paper von RUNNER’S WORLD gratis.



Kein Scherz, ab dem 1. April rufen wir gemeinsam mit Strava zu unseren neuen Challenge auf: der #RW4StundenWoche. Laufen Sie im April in jeder Woche 4 Stunden – das ist gerade mal ein halber Arbeitstag.

Nun gibt es es viele Läufer, für die sind 4 Stunden pro Woche keine Herausforderung – für die meisten aber schon. Und genau die möchten wir mit unserer Challenge motivieren, mehr zu laufen.

Doch hinter der #RW4StundenWoche steckt noch mehr: Wer sich bewegt, lebt gesünder und länger. Wie eine Wunderpille hilft sportliche Betätigung gegen eine Vielzahl unserer Zivilisationskrankheiten. Herz- und Gefäßkrankheiten, Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht, Depressionen und noch weitere können mit Sport vermieden beziehungsweise abgemildert werden.

Erste Challenge bei Strava

Am 1. April um 0:00 Uhr geht es los, Ende der Aktion ist am 28. April um 23:59 Uhr. Sie haben also exakt vier Wochen vor sich, in denen Sie mindestens vier Stunden laufen sollen.

Erstmals läuft eine unserer Monats-Challenges bei Strava, dem mit mehr als 38 Millionen Mitgliedern größten Trainingstagebuch und digi­talen Sportverein der Welt. Im Jahr 2018 wurden weltweit 240 Mil­lio­nen Läufe bei Strava hochgeladen. Sie sind bereits bei Strava? Perfekt. Hier können Sie sich für die #RW4StundenWoche anmelden!



Falls Sie noch nicht bei Strava sind: kein Problem! Re­gis­trieren Sie sich kostenlos unter Strava – und treten Sie dort unserem RUNNER’S-WORLD-Club bei. Anschließend können auch Sie sich gleich für die Challenge anmelden.

Kostenlose E-Paper-Ausgaben für alle, die die Herausforderung meistern

Alle, die sich bei Strava für die Herausforderung anmelden und sie auch abschließen, erhalten von uns zwei E-Paper-Ausgaben der deutschen RUNNER’S WORLD kostenlos.

Fragen und Antworten rund um die #RW4StundenWoche

Wer kann mitmachen?
Prinzipiell jeder, der bereits eine gewisse körperliche Fitness mitbringt und regelmäßig läuft. Für blutige Laufeinsteiger sind 4 Stunden Lauftraining pro Woche noch zu viel.

Wie kann man mitmachen?
Ganz einfach, indem Sie ab dem 1. April 2019 vier Wochen hintereinander mindestens 4 Stunden laufen und am Ende des Monats 16 Stunden gelaufen sind. Wie immer dienen unsere Challenges der Motivation. Sie machen das also nur für sich und sind keinem Rechenschaft schuldig. Wollen Sie ganz offiziell mitmachen und die beiden RUNNER’S WORLD E-Paper-Ausgaben gewinnen, müssen Sie an der Strava-Herausforderung teilnehmen. Zudem freuen wir uns, wenn Sie uns und andere an Ihrer Challenge teilhaben lassen, indem Sie in den sozialen Netzwerken den Hashtag #RW4StundenWoche verwenden und sich in unserem Strava-Club mit anderen Läufern austauschen.

Was muss ich sonst beachten?
Nichts! Sie können die vier Stunden auf sieben Tage verteilen (34:20 Minuten am Tag) oder am Stück laufen. Unser Tipp: Verteilen Sie die 4 Stunden auf mindestens drei Tage.

Sie haben weitere Fragen oder möchten Ihre Erlebnisse während des #RW4StundenWoche teilen? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder posten Sie bei Facebook oder Instagram – den Hashtag #RW4StundenWoche nicht vergessen.

RUNNER'S WORLD Challenge:

RUNNER'S WORLD Stabi-Challenge