• Partystimmung in Wien

    Österreichischer Frauenlauf 2010

    Über 20.000 Teilnehmerinnen genossen die ausgelassene Atmosphäre beim Österreichischen Frauenlauf. Die Fotos.



    Bild 1 von 147

    Foto: Dirk Stelzner

    Die Teilnehmerinnen des Österreichischen Frauenlaufs am 30. Mai 2010 in Wien hatten Glück: Bevor es am Nachmittag einen Wolkenbruch gab, schien zu den Läufen am Vormittag noch die Sonne. Über 20.000 Läuferinnen und Walkerinnen fanden sich zum Start nahe des Ernst-Happel-Stadions ein. Wahlweise 5 oder 10 Kilometer könnten die Frauen und Mädchen unter die Füße nehmen.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Partystimmung in Wien

    Österreichischer Frauenlauf 2010

    Über 20.000 Teilnehmerinnen genossen die ausgelassene Atmosphäre beim Österreichischen Frauenlauf. Die Fotos.



    Bild 2 von 147

    Foto: Dirk Stelzner

    Knapp 15.000 Teilnehmerinnen, darunter die österreichische Popsängerin Christina Stürmer, entschieden sich für die kürzere Distanz. Angesichts dieser Massenbewegung konnte der Start nur in mehreren Wellen in jeweils zweiminütigen Abständen bewältigt werden. Ganz vorn reihten sich die internationalen Eliteläuferinnen ein. Für die Siegerin war es fast eine Sprintdistanz. Die deutsche Marathonspezialistin Irina Mikitenko setzte sich in 15:39,4 Minuten gegen die Neuseeländerin Eloise Wellings (15:48,4) und die Lettin Jelena Prokopcuka (15:59,6) durch.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Partystimmung in Wien

    Österreichischer Frauenlauf 2010

    Über 20.000 Teilnehmerinnen genossen die ausgelassene Atmosphäre beim Österreichischen Frauenlauf. Die Fotos.



    Bild 3 von 147

    Foto: Dirk Stelzner

    Anschließend starteten die 10-Kilometer-Läuferinnen. Es gewann Isabelle Heers in 37:38,7 Minuten vor Renate Einfalt (38:51,8) und Irene Reichl (38:56,8). Angelockt von den warmen Temperaturen sorgten zahlreiche Zuschauer für beste Stimmung am Streckenrand.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)