• 11.185 Finisher

    Marathon Hamburg 2011

    Schwül-warme Temperaturen beim Marathon Hamburg machten den Läufern zu schaffen. 11.185 finishten trotzdem. Die Fotos.



    Bild 1 von 221

    Foto: Norbert Wilhelmi

    Einen äthiopischen Doppelsieg gab es beim Hamburg-Marathon bei schwül-warmen Temperaturen. Topzeiten waren bei diesen Bedingungen nicht möglich. Während Gudisa Shentema in 2:11:03 Stunden gewann, setzte sich bei den Frauen die Debütantin Fatuma Sado Dergo in beachtlichen 2:28:30 durch. Zum ersten Mal in der Geschichte des Hamburg-Marathons, die 1986 begann, gab es einen äthiopischen Doppelsieg. Die integrierte Deutsche Meisterschaft entschieden Stefan Koch (LG Braunschweig/2:20:39) und Steffi Volke (LG Telis Finanz Regensburg/2:51:18) für sich.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Foto.)

  • 11.185 Finisher

    Marathon Hamburg 2011

    Schwül-warme Temperaturen beim Marathon Hamburg machten den Läufern zu schaffen. 11.185 finishten trotzdem. Die Fotos.



    Bild 2 von 221

    Foto: Norbert Wilhelmi

    Der zweitgrößte deutsche Marathon verzeichnete 16.117 Anmeldungen, 12.281 Läufer starteten tatsächlich. Nur 11.185 erreichten das Ziel, seit 1999 hatten die Finisherzahlen immer höher gelegen.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Foto.)

  • 11.185 Finisher

    Marathon Hamburg 2011

    Schwül-warme Temperaturen beim Marathon Hamburg machten den Läufern zu schaffen. 11.185 finishten trotzdem. Die Fotos.



    Bild 3 von 221

    Foto: Norbert Wilhelmi

    Im Männerrennen hatten die Veranstalter im Vorfeld auf die Neuauflage des Duells zwischen den Kenianern Rodgers Rop und Wilfred Kigen gesetzt. 2007 hatte Rop in 2:07:32 Stunden mit nur einer Sekunde Vorsprung vor Kigen gewonnen. Doch zu einem Duell kam es am Sonntag nie. Rop hatte bereits nach 10 Kilometern einen Rückstand von knapp zwei Minuten auf die Spitzengruppe und stieg bald darauf aus. Der Kenianer, der einst die Marathon-Klassiker in Boston und New York gewonnen hatte, ist weit weg von seiner ursprünglichen Topform.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Foto.)