Bertlicher Straßenläufe 2017 II

Yannick Rinne gewinnt 102. Auflage

Die zweite Auflage der Bertlicher Straßenläufe 2017 und die 102. Austragung seit 1984 fand am Sonntag, den 24. September wieder auf den Straßen rund um Herten-Bertlich statt.

Bertlicher Straßenläufe 2017 II - Die Bilder
Bertlicher Straßenläufe 2017 II

Besonders der Spaß stand auf der Laufstrecke in Herten-Bertlich bei den meisten Läufern im Vordergrund.

Bild: Wolfgang Steeg

Rund zehn Grad und bedeckter Himmel bildeten beste Voraussetzungen für die Läufer bei den 102. Bertlicher Straßenläufen. Von 10:10 Uhr bis 13:00 Uhr fielen gleich acht Startschüsse über Distanzen von 850 Metern bis hin zum Marathon – alle üblichen und manche unüblichen Distanzen fanden Platz im Programm. Den um 10:30 Uhr gestarteten Marathon gewann der junge Münsteraner Yannick Rinne. Schnellste Frau war Birgit Schönherr-Hölscher.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Wolfgang Steeg bei den zweiten Bertlicher Straßenläufen 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder von den Läufen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Pünktlich zum Start der Marathonläufer durchbrach die Sonne die Wolkendecke. So wurde keinem der Starter auf den weitläufigen Streckenabschnitten zwischen Feldern kalt. Auch der sonst so typische Wind blieb dort aus. Viele Läufer wollten daher ihre Schwämme von den Verpflegungs-Stationen lange nicht mehr hergeben.

Münsteraner gewinnt Marathon als Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon

Trotz des Berlin-Marathons, der am selben Tag fast 44.000 Läufer an die Startlinie zog, war mit Yannick Rinne ein sehr ambitionierter Läufer am Start. Der Münsteraner sah die Bertlicher Straßenläufe an diesem Tag als Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon am 29. Oktober, wo er eine Zeit unter 2:30 Stunden und somit eine neue persönliche Bestzeit ins Auge fassen möchte. Als Rinne nach 2:44 Stunden auf die 400-Meter-Bahn und somit auf die letzten Meter einbog, waren die Zuschauer sichtlich überrascht von seiner Leistung.

Schnellste Frau war Birgit Schönherr-Hölscher. Mit klarem Abstand siegte sie trotz einem Top-Ten-Resultat vom Münster-Marathon nur zwei Wochen zuvor in den Beinen. Beim fünften Lauf, dem 10-km-Lauf, wurde ab 11:50 Uhr die Landesmeisterschaft der Feuerwehren ausgetragen, was das Teilnehmerfeld spürbar vergrößerte.

Traktoren auf der Strecke als zusätzliche Hindernisse für die Läufer

Wie üblich wurden die Strecken auch bei den 102. Bertlicher Straßenläufen nicht abgesperrt. Somit kam es durchaus zur ein oder anderen Begegnung mit großen Traktoren, einigen Autos und weiteren Hindernissen. Wer also vorne mit dabei sein wollte, musste neben schnellen Beinen auch eine gute Konzentration besitzen. Doch spätestens beim Zieleinlauf wurden die Läufer mit dem Applaus vieler Zuschauer belohnt.

Am 3. Dezember werden die Bertlicher Straßenläufe zum dritten Mal 2017 und zum 103. Mal insgesamt ausgetragen.

Einstein-Marathon Ulm 2017

Alina Reh knackt Deutschen Rekord (U23) über die Halbmarathon-Distanz

20092017 Alina Reh
Bei ihrem zweiten Halbmarathon überhaupt ist Alina Reh vom SSV Ulm... mehr

Halbmarathon Hamburg 2017

Rund 1.000 Läufer bei abendlichem Halbmarathon

Halbmarathon Hamburg 2017
Beim Halbmarathon Hamburg 2017 wurden auch die Hamburger... mehr

Tegernseelauf 2017

Wettergott hatte ein Einsehen mit den 5.000 Läufern

Tegernseelauf 2017
Insgesamt 5.000 Läufer starteten beim Tegernseelauf 2017 und genossen... mehr

Volkslauf durch das schöne Alstertal 2017

1.836 Finisher im Alstertal

Volkslauf durch das schöne Alstertal 2017
Insgesamt 2.500 Laufbegeisterte hatten sich für den 27. "Volkslauf... mehr

Berlin-Marathon 2017

Eliud Kipchoge gewinnt dramatisches Duell

Berlin-Marathon 2017 Sieger Eliud Kipchoge
Zwar ohne Weltrekord, aber in einem spannendem Duell in der... mehr