Heilbronner Trollinger-Marathon 2019

Über 7.500 Teilnehmer in Heilbronn erwartet

Am 5. Mai wird der Trollinger-Marathon Heilbronn in seine 19. Runde gehen. Stimmung, Organisation und Weinberge ziehen wieder einmal tausende Läufer an.

Start beim Heilbronner Trollinger-Marathon 2018

566 Läufer sind bereits für die 42,195 Kilometer gemeldet.

Bild: HMG

In wenigen Tagen, nämlich am 5. Mai, wird mit dem Trollinger-Marathon Heilbronn einer der beliebtesten Marathons Baden-Württembergs über die Bühne gehen. Knapp eineinhalb Wochen vor dem Rennen vermeldeten die Organisatoren, dass sich bereits 7.416 Teilnehmer, darunter 6.489 Erwachsene und 927 Kinder und Jugendliche, angemeldet hätten. Die letztjährige Anmeldezahl wurde somit um 63 Läufer übertroffen, worüber Gustav Jenne vom veranstaltenden WLV Kreis Heilbronn erfreut zeigte: „Das sind wieder grandiose Meldezahlen.“ Weitere Anmeldungen werden am Vortag des Marathons sowie am Morgen vor dem Start erwartet.

566 Marathonläufer gemeldet

Neben der klassischen Marathondistanz von 42,195 Kilometer, für die aktuell 566 Teilnehmer gemeldet haben, steht einmal mehr besonders der Halbmarathon im Fokus. 4.241 Läufer haben sich für die 21,1 Kilometer bislang gemeldet, weitere werden folgen. Die Läufer beider Distanzen werden einen attraktiven Rundkurs laufen, der auch durch die schönen Weinberge der Region führt. Darüber hinaus werden mindestens 1.262 Walker über 14,4 Kilometer starten und 105 aus jeweils vier Läufer bestehenden Staffeln an den Start gehen. Die 927 gemeldeten Kinder und Jugendliche teilen sich auf den Mini-Marathon sowie Läufe über eineinhalb bzw. drei Kilometer auf. Bislang sind Sportler aus 54 Nationen, darunter Haiti, Chile, Sri Lanka, Syrien, Jamaika, Kenia und Japan, gemeldet. Unterstützt wird das internationale Teilnehmerfeld von rund 1.000 Helfern und 10.000 Zuschauern, die entlang der Strecke für tolle Stimmung sorgen werden.

Auch den ein oder anderen Anstieg gilt es in Heilbronn zu meistern.

Bild: Tomás Ortiz-Fernandez

Starke Läufer beim Trollinger-Marathon 2019 am Start

Als Favoriten auf den Marathonsieg gehen in diesem Jahr gleich drei Herren ins Rennen: Richard Schumacher, Kay-Uwe Müller und Marco Diehl, der den Trollinger-Marathon Heilbronn bereits 2007 und 2009 gewann. Wer als Erster das Ziel erreichen wird, ist offen. Bei den Damen gilt Bettina Englisch von der TSG Heilbronn als Favoritin. Dahinter peilen Dr. Eva Kohler und Heike Volkert Zeiten zwischen 3:01 und 3:10 Stunden an. Auf ein ähnlich hochklassiges Rennen können sich alle Beteiligten auch über die halbe Distanz freuen. Gute Chancen auf den Sieg werden Benard Koech zugeschrieben, der den Streckenrekord angreifen möchte. Jedoch ist auch mit Patric Meinike aus Dortmund und Lokalmatador Markus Häcker zu rechnen. Die besten Siegeschancen im Rennen der Damen hat wohl Katja Wölfl von der Neckarsulmer Sport-Union. Ebenfalls einen Platz auf dem Podest streben Jasmin Klotz aus Markgröningen und die Vorjahreszweite Hannah Arndt an.

Weinprominenz läuft mit

Neben den Topläufern werden jedoch auch wieder viele Hobbyläufer an den Start gehen, darunter etwa die amtierende Württembergische Weinkönigin Julia Böcklen. Die 25-jährige Studentin aus Eppingen-Kleingartach läuft bereits seit rund zwölf Jahren, war jedoch noch nie beim Trollinger-Marathon Heilbronn am Start, sodass sie sich nun auf ihre Premiere freut. Starten wird sie über die Halbmarathondistanz. Zudem wird der in der Region bekannte Baumstammläufer Mehmet Topyürek auch in diesem Jahr mit einem 20 Kilo schweren Baumstamm an den Start gehen. Wer selbst auch dabei sein möchte, allerdings noch nicht angemeldet ist, kann dies am Samstag zwischen 12 Uhr und 19 Uhr bzw. am Sonntag zwischen 7 Uhr und 8:45 Uhr (Marathon nur bis 7:45 Uhr) tun. In der Startgebühr inbegriffen ist neben dem Startplatz auch eine Flasche Trollinger-Marathon-Wein sowie ein Teilnehmershirt. Weitere Informationen sind unter www.trollinger-marathon.de zu finden.

Pyongyang-Marathon 2019

Marathon in Nordkorea

Pyongyang-Marathon in Nordkorea
Leserreporter Jürgen Langer lief den Pyongyang-Marathon in Nordkorea.... mehr

Marathon Hamburg 2019

Abel Kirui jagt Eliud Kipchoges Streckenrekord

 Race-Direktor Frank Thaleiser kann ein sehr breit aufgestelltes Elitefeld mit Abel Kirui (links), Tadu Abate und Ayele Abshero (rechts) präsentieren.
Der zweifache Marathon-Weltmeister Abel Kirui will beim Marathon... mehr

Ironman 70.3 Marbella

Deutsche Dominanz an der Costa del Sol

Ironman 70.3 Marbella 2019 Sieger Andreas Dreitz
Bei der zweiten Ausgabe des Ironman 70.3 Marbella konnten sich Andreas... mehr

London-Marathon 2019

Halbmarathon-Weltrekordler Kiptum vor London-Start suspendiert

Abraham Kiptum vor London-Start suspendiert
Wochenlang hatte es Gerüchte gegeben, nun wurde er suspendiert und... mehr

KinzigCross Gengenbach-Schwaibach 2019

Stärker als der Fluss: KinzigCross feiert Premiere

KinzigCross in Gengenbach-Schwaibach
Einen Fluss durchqueren und Hindernisse bezwingen können am 29. Juni... mehr