Tempel-Marathon Etsdorf 2018

Marathon laufen wie vor 2.500 Jahren

Zu Ehren der Demokratie und als Erinnerung an die Schlacht von Marathon wurde beim Tempel-Marathon Etsdorf gelaufen. Fünf Griechen liefen gar in historischen Kriegerkostümen.

Tempel-Marathon Etsdorf 2018

Fünf Griechen nahmen in historischer Kleidung teil.

Bild: Wilhelm Koch/Tempel Museum

Passenderweise am Tag der Deutschen Einheit fand zum fünften Mal ein Marathon statt, den es so in Deutschland nur einmal gibt. Alle zwei Jahre wird in Etsdorf in Bayern über die Distanz von 38,5 Kilometer, also der historischen Distanz zwischen Athen und Marathon, gelaufen. Damit soll nicht nur an die über 2.500 Jahre zurückliegende Schlacht von Marathon erinnert werden, sondern auch der europäische Gedanke und die Demokratie gewürdigt werden.

Fünf Griechen laufen im historischen Kriegerkostüm

Der Tempel-Marathon Etsdorf 2018 wurde um 10:00 Uhr bei kühlen Temperaturen auf dem Baugelände der Glyptothek Etsdorf gestartet. Die Veranstaltung fand unter der Schirmherrschaft des Landrats des Landkreises Amberg-Suzbach, Richard Reisinger, statt. Nach vier Runden über asphaltierte bzw. gut befestigte Flurwege gingen die Läufer am Tempel-Museum auf die letzten Meter des Tempel-Marathon Etsdorf 2018. Für besonderes Aufsehen sorgten in diesem Jahr fünf extra aus Griechenland angereiste Sportler, die die komplette Distanz in historischer Kriegerrüstung zurücklegten.

In Etsdorf wird die ursprüngliche Distanz gelaufen

Neben einem Marathon wurde auch ein Halbmarathon, ein Vierer-Staffelmarathon und die Disziplin „Run & Bike“ angeboten. Ausgerichtet waren dabei jedoch alle Distanz an der Marathondistanz von 38,5 Kilometer, wovon man sich klar von der bekannten Marathon-Distanz von 42,195 Kilometer abgrenzt. Diese geht auf einen Wunsch der Königin von England zurück, die den Zieleinlauf des Olympischen Marathon von ihrem Palast aus sehen wollte und so den Lauf verlängern ließ. In den folgenden Jahrzehnten wurde die Distanz flächendeckend übernommen.

Kreißl und Ebenhöch siegen beim Tempel-Marathon Etsdorf 2018

Am Tempel-Marathon Etsdorf 2018 nahmen 211 Läufer teil. Die Marathondistanz bewältigten lediglich 14 Sportler. Als Erste kamen Michael Kreißl (TV 1861 Pappenheim) und Heidi Ebenhöch in 2:51:06 Stunden bzw. 3:32:26 Stunden ins Ziel. Den Halbmarathon, den 33 Läufer in Angriff nahmen, gewannen Daniel Michl (DJK Weiden, 1:13:00 Stunden) und Theresa Bücherl (Martin Weinfurter Training, 1:27:37 Stunden).

Köln-Marathon 2018

Alina Reh pulverisiert eigenen Rekord

Köln-Marathon 2018
Um fast zwei Minuten steigerte Alina Reh ihren deutschen U23-Rekord im... mehr

Eurorun Nütterden-Kranenburg 2018

Falkenthal dominiert den Eurorun

Eurorun Nütterden-Kranenburg 2018
439 Läufer kamen zum Eurorun Nütterden-Kranenburg. Die meisten von... mehr

Bremen-Marathon 2018

Marathon-Läufer in der Hansestadt bejubelt

Bremen-Marathon 2018
In 2:27:02 Stunden lief Jan Knutzen und gewann somit verdient.... mehr

Rennsteig-Herbstlauf Schmiedefeld 2018

759 Läufer zeigten am Rennsteig ihr Crosslauf-Können

Rennsteig-Herbstlauf Schmiedefeld 2018
Bessere Bedingungen als im Vorjahr sorgten für schnelle Zeiten beim... mehr