Marathon Hamburg 2018

Knapp 11.000 Meldungen zur 33. Ausgabe

Nachdem die Marathonstaffel und der Halbmarathon schon längst ausgebucht sind, verbucht der Marathon 11.000 Meldungen – darunter auch Philipp Pflieger.

Philipp Pflieger und Frank Thaleiser, Marathon Hamburg 2018

Philipp Pflieger und Frank Thaleiser freuen sich auf die 33. Ausgabe des Marathon Hamburg 2018.

Bild: Hochzwei

Deutschlands größter Frühjahrsmarathon verbucht zum Jahresschluss knapp 11.000 gemeldete Marathon-Teilnehmer. Noch knapp 200 Plätze fehlen bis zum Erreichen der letzten Preisstufe, in der die restlichen 5.000 Startplätze angeboten werden. „Angesichts der hohen Anmeldefrequenz gehen wir vom letzten Preissprung zum anstehenden Wochenende aus. Zudem liegen wir mit gut 500 gebuchten Plätzen Plus gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum mehr als im Soll“, sagte Chef-Organisator Frank Thaleiser am Donnerstag, den 14. Dezember im Rahmen einer Pressekonferenz am Hauptsitz des Titelsponsors. Dieser ist seit 2011 aktiv und wird im kommenden Jahr nun auch die Namensrechte für den erstmals angebotenen Halbmarathon sowie für die seit 2012 bestehende Staffel übernehmen.

Philipp Pflieger will über den Marathon Hamburg zur Leichtathletik-EM in Berlin

Seinen Start im Marathon-Wettkampf zugesagt hat der Regensburger Philipp Pflieger, der bereits für die diesjährige Ausgabe des Traditions-Marathons in der Hansestadt gemeldet hatte und kurz vor dem Rennen seine Teilnahme verletzungsbedingt zurückziehen musste. „Nach der damalig kurzfristigen Absage freue ich mich und bin sehr dankbar, nun eine neue Chance zu bekommen, mit der ich zwei Ziele verbinde: meine dritte erfolgreiche Marathon-Teilnahme und das Ticket zu den Leichtathletik-Europameisterschaften“, so der 30-Jährige. Für eine erfolgreiche Qualifikation zu den im August 2018 in Berlin stattfindenden Europameisterschaften ist vom Deutschen Leichtathletik-Verband eine Zeit von 2:14:00 Stunden als Norm festgesetzt.

Zur 33. Ausgabe der Traditionsveranstaltung in der Hansestadt ist das Startplatzangebot für den Marathon-Wettbewerb erstmals auf 16.000 Startplätze begrenzt. Die Marathon-Teilnehmer starten, wie in den Vorjahren, gemeinsam mit den Startläufern der im Jahr 2012 eingeführten Marathon-Hamburg-Staffeln. Deren 1.650 Startplätze à vier Teilnehmer sind seit Mitte September ausgebucht. Die Premiere des am Sonntag, den 29. April 2018 stattfindenden Halbmarathons mit 3.333 Startplätzen ist seit Mitte November ausgebucht. Der Halbmarathon erhält einen eigenen Start- und Zielbereich „An den Kirchhöfen“ und verläuft dazwischen nahezu komplett auf der ersten Hälfte der Marathonstrecke. Der Startschuss erfolgt um 8:30 Uhr, Marathon und Staffelmarathon folgen eine Stunde später, wie gewohnt aus der Karolinenstraße, in der für diese Wettbewerbe auch weiterhin das Ziel liegt. Zudem werden 9.000 Kinder und Jugendliche zu den „Das Zehntel“-Nachwuchsrennen am Sonnabend, den 28. April 2018 erwartet. Insgesamt werden am Marathon-Wochenende gut 35.000 Läufer verschiedenen Alters am Start aller Wettkämpfe erwartet, um die Straßen Hamburgs unter die Laufschuhe zu nehmen und damit das Veranstaltungsmotto „Run The Blue Line“ mit Leben zu füllen.

Valencia-Marathon 2017

Anja Scherl meldet sich zurück

Anja Scherl Hannover-Marathon Halbmarathon-DM 2017
In 2:28:54 Stunden überraschte Anja Scherl als Fünfte beim Valencia... mehr

HAJ Hannover Marathon

Titelverteidigerin Fate Tola läuft auch 2018

Fate Tola und Markus Pingpank von den Hannover Athletic
Starke Zahlen bei den Meldungen und die Rückkehr der letztjährigen... mehr

London-Marathon 2018

Weltrekord-Jagd in England

Eliud Kipchoge verpasst knapp den Weltrekord
Eliud Kipchoge wird im nächsten Frühjahr beim London-Marathon starten ... mehr

Fukuoka-Marathon

Sondre Moen gewinnt mit Europarekord

Fukuoka-Marathon 2017 Sondre Moen gewinnt in Europarekord
Der Norweger Sondre Moen gewann am Sonntag, den 3. Dezember den reinen... mehr

Honolulu-Marathon 2017

Doppel-Streckenrekord bei 45. Austragung

Honolulu-Marathon 2017
Die beiden Kenianer Lawrence Cherono und Brigid Kosgei bescherten der... mehr