Bonn-Marathon 2019

Halbmarathon-Jugend-Cup lockt Nachwuchselite

Am kommenden Sonntag werden rund 13.500 Sportler beim Bonn-Marathon erwartet. Zahlreiche Topnachwuchsläufer aus ganz Deutschland haben sich angemeldet, um beim Halbmarathon-Jugend-Cup teilzunehmen.

Bonn-Marathon 2018 - Die Bilder
Bonn-Marathon

Zahlreiche Topnachwuchsläufer starten in Bonn.

Bild: MMP

Rund 180 Läuferinnen und Läufer unter 20 Jahren haben sich insgesamt für die neue Jugendwertung über die Halbmarathondistanz angesagt.
Bei den Jugendlichen der Wertung U20 zeichnet sich ein Dreikampf zwischen den Läufern Marius Abele und Dominik Müller vom SSC Hanau-Rodenbach sowie Justus Kaufmann vom LAZ Puma Rhein-Sieg ab. Während die beiden Hanauer ihr Debüt über die Halbmarathondistanz geben, kann Justus Kaufmann eine Bestzeit von 1:15 Stunden vorweisen. Als Topfavorit in der Wertung U18 ist Julian Gering vom LG Vogtland zu nennen. Trotz seines Halbmarathon-Debüts zählt der Deutsche Vizemeister der Crosslauf-Meisterschaften 2019 über 4,1 Kilometer als Kämpfer. Konkurrenz könnte er durch Jasper Lämmel (SV Wachtberg, Bestzeit 1:30 Stunden) und Lukas Hennes (LAZ Puma Rhein-Sieg, Debüt) bekommen.

Bei der weiblichen Jugend zählt Jule Vetter (LAV Stadtwerke Tübingen) mit einer Bestleistung von 1:22:50 Stunden zum Favoritenkreis der U20. Auch die 19-jährige Josina Papenfuß von der TSG Westerstede wird vorne im Feld erwartet. Bei der U18 könnte Constanze Paoli vom SSC Hanau-Rodenbach überraschen. Hier wird ein spannendes Rennen mit ihrer Konkurrentin Judith Reppin aus Bonn erwartet.

Auch in der Halbmarathon-Gesamtwertung des Bonn-Marathons wird der mitlaufende Topnachwuchs weit vorne gesehen. „Es bestehen gute Chancen, dass die Halbmarathon-Gesamtsieger erstmals Athleten unter 20 Jahren sein werden“, sagt Thomas Eickmann, Athletenbeauftragter des Bonn-Marathons.

Spannende Rennen mit regionaler Beteiligung im Hauptfeld erwartet

Beim Halbmarathon der Männer dürfen sich die Zuschauer auf regionale Beteiligung freuen. Der LAZ Puma Rhein-Sieg meldet gleich fünf Topathleten. Als Favoritin im Halbmarathon der Frauen zählt allerdings Julia Kümpers von der Aachener TG. Für den Gesamtsieg des Bonn-Marathons 2019 über die Königsdistanz von 42,195 Kilometern zeichnet sich ein Dreikampf ab. Stattfinden könnte er zwischen dem Spanier Alberto Bravo, dem für Düsseldorf startenden Schotten Nikki Johnston und dem Bonner Stadtmeister aus dem Jahr 2015, Dennis Klusmann, die alle eine Bestzeit unter 2:30 Stunden vorzuweisen haben. Zu den Favoritinnen bei den gemeldeten Frauen zählt die Griechin Dioni Gkorla mit einer persönlichen Bestzeit von 2:52 Stunden.

Schulmarathon startet mit über 2.200 Kindern

Der Laufnachwuchs erhält seit vielen Jahren beim Bonn-Marathon eine Plattform. Bereits zum 14. Mal findet 2019 der Ekiden-Wettbewerb statt, bei dem sich sieben Schülerinnen und Schüler die Marathonstrecke teilen. 322 Staffeln wollen am Sonntag an den Start gehen.

Insgesamt werden am Sonntag rund 13.500 Sportler erwartet. Der erste Startschuss fällt um 8.30 Uhr.