Vienna City Marathon 2018

Dino Sefir fordert Dennis Kimetto heraus

Marathon-Weltrekordler Dennis Kimetto bekommt beim Vienna City Marathon am 22. April in Wien starke Konkurrenz.

Dino Sefir gehört zu den Favoriten beim Vienna City Marathon.

Dino Sefir gehört zu den Favoriten beim Vienna City Marathon.

Bild: photorun.net

Der Kenianer Dennis Kimetto, der in Berlin 2014 die aktuelle Bestmarke von 2:02:57 Stunden aufgestellt hatte, will sich nach Verletzungsproblemen in Wien zurückmelden. Zu den Herausforderern des Weltrekordlers zählen der Äthiopier Dino Sefir und Ishmael Bushendich (Kenia), der im Vorjahr in Wien den Sieg um nur zwei Sekunden verpasst hatte. Insgesamt sieben Läufer mit Bestzeiten von unter 2:10 Stunden stehen auf der Starterliste.

Der 29-jährige Dino Sefir hat mit 2:04:50 Stunden in Dubai 2012 eine Weltklassezeit erzielt. Ebenso glänzte er bereits über die halbe Distanz mit 59:42 Minuten in 2011. An derartige Resultate kam er danach nicht mehr heran. Doch vier weitere Marathonrennen mit Zeiten zwischen 2:08 und 2:09 Stunden, darunter Siege in Barcelona und Ottawa 2016, zeigen Konstanz auf gutem Niveau.

Mit Ishmael Bushendich kommt der Zweitplatzierte des Vorjahres zurück nach Wien. Im knappsten Zieleinlauf der Veranstaltungs-Geschichte hatte der Kenianer in 2:08:42 Stunden nur haarscharf gegen seinen Landsmann Albert Korir das Nachsehen. Seine Wien-Erfahrung und das Selbstvertrauen vom Marathon-Sieg im Oktober 2017 in Lissabon sprechen für ihn. Insgesamt fünf internationale Marathonläufe hat der 26-jährige Kenianer bereits für sich entschieden: Enschede und La Rochelle 2012, Ljubljana 2014, Toronto 2015 und Lissabon 2017.

Einen motivierenden Marathonsieg aus dem Vorjahr bringt auch Abrah Milaw mit. Der 30-jährige Äthiopier gewann den schwierig zu laufenden Stockholm-Marathon in 2:11:36. Seine Bestzeit von 2:07:46 Stunden hat er in Dubai 2014 erzielt. Samwel Maswai (2:08:52), Dominic Ruto (beide Kenia/2:09:08) und der Äthiopier Birhanu Addisie (2:09:27) komplettieren das Feld der Läufer mit Bestzeiten von unter 2:10 Stunden.