Bodensee-Marathon Kressbronn 2018

740 Bodensee-Läufer finishen in Kressbronn

Beim 46. Bodensee-Marathon gingen in Kressbronn bei sommerlichen Temperaturen mehrere hundert Läufer an den Start. Gabriel Kammerer und Sabine Schmey gewannen über 42,195 Kilometer.

Bodensee-Marathon Kressbronn 2018 - Die Bilder
Bodensee-Marathon Kressbronn 2018

Auch die Schnellsten kamen am Bodensee ins Schwitzen.

Bild: Jonas Müller

483 Läufer erreichten beim Bodensee-Marathon Kressbronn 2018 das Ziel des Halbmarathons, 65 finishten über die volle Marathondistanz von 42,195 Kilometer. Auch als Staffel konnte gestartet werden. Für die jüngsten Teilnehmer wurde ein Kids Run angeboten. Gabriel Kammerer gewann den Marathon in 2:54:27 Stunden, Sabine Schmey in 3:10:00 Stunden. Schnelle Zeiten gab es in der absoluten Spitze trotz warmer Bedingungen besonders über die halbe Distanz zu sehen.

Auch runnersworld.de war beim Bodensee-Marathon Kressbronn 2018 vor Ort. Die schönsten Impressionen vom Rennen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

In der östlichsten baden-württembergischen Gemeinde am Nordufer des Bodensees eröffneten die Jüngsten am Vormittag des 15. September den Marathon-Tag. Um 11:30 Uhr starteten sie auf der Hauptstraße Kressbronns auf ihre 1,7-Kilometer-Runde. 52 Nachwuchshoffnungen finishten. Um Punkt 12:00 Uhr fiel dann der Startschuss des Marathons. Auf der 21,1 Kilometer langen Runde, die von den Halbmarathonläufern, die 60 Minuten später starteten, einmal und von den Marathonläufern zweimal durchlaufen wurde, wurden die Läufer immer wieder von kleinen Zuschauergruppen unterstützt.

Bis zum Bodensee und wieder zurück

Die Strecke führte rasch aus Kressbronn heraus und über Betznau in Richtung des Wasserschloss Gießen. Bereits nach vier Kilometern die Argen erreicht, an der es fortan entlang ging. Bis zur Mündung des Flusses in den Bodensee galt es weitere sieben Kilometer zu absolvieren. Danach folgte ein Wendepunkt, indem der Fluss überquert wurde. Auf ähnlichem Wege ging es auf der anderen Seite des Flusses zurück.

Gabriel Kammerer der schnellste Läufer

Als schnellster Marathonläufer des Tages kam nach 2:54:26 Stunden Gabriel Kammerer vom SV Irslingen ins Ziel. In 2:58:59 Stunden blieb auch der Zweitplatzierte Ralf Volk (Mentor automotive) noch unter drei Stunden. Dritter wurde der 52-Jährige Karl Fischer (Team Spat Schweizer, 3:03:59 Stunden). Bei den Damen war Sabine Schmey vom Whiskey Running Team nicht zu schlagen. Sie kam als Gesamtfünfte nach 3:10:00 Stunden ins Ziel. Sigrid Elmer (JoSiWi, 3:32:47 Stunden) wurde Zweite, Bettina Stiefenhofer und Cordula Steinweg, die beide für Laufsport Saukel Kempten an den Start gingen, gemeinsam Dritte. Sie finishten nach 3:40:41 Stunden. Insgesamt kamen 65 Marathonläufer ins Ziel.

Becker und Tritschler machen das Rennen

Sören Becker (Glücksbrunn Schweina) lief trotz warmer Bedingungen den Halbmarathon in schnellen 1:15:10 Stunden. Robin Hanser (Triteam Langenargen, 1:16:55 Stunden) und Tobias Girbig (TV Memmingen, 1:21:05 Stunden) kamen auf die Plätze zwei und drei. Bei den Damen machte Maren Tritschler (BRC Basel Running Club, 1:24:51 Stunden) das Rennen. Das Podest wurde durch Lisanne Naumann (DLE Aachen, 1:34:45 Stunden) und Sonja Schöning (TSV Ottobeuren Leichtathletik, 1:36:00 Stunden) komplettiert.

Münster-Marathon 2018

Justus Kiprotich knackt den Streckenrekord

Münster-Marathon 2018 (1)
Rund 9.000 Läufer waren beim 17. Münster-Marathon auf den Beinen. 1... mehr

Barmer Women's Run München 2018

Strahlende Glitzerflitzer im Olympiapark

Barmer Women's Run München 2018
Bei schönstem Spätsommerwetter feierten 3.702 Läuferinnen eine riesige... mehr

Halbmarathon Kopenhagen

Joan Melly will Weltrekord angreifen

Kann sie den Halbmarathon-Weltrekord brechen?
In Kopenhagen findet am Sonntag, dem Tag des Berlin-Marathons, einer... mehr

Altstadtlauf Ottweiler 2018

Beste Bedingungen im schönen Saarland

Beste Laune beim Altstadtlauf Ottweiler 2018.
Bereits zum 33. Mal strömten zahlreiche begeisterte Läuferinnen und L... mehr