Vorschau Santa Lauf 2018

Zwischen Elfen, Weihnachtsmännern und Christbäumen

Traditionell tragen die Läufer beim Santa Lauf in Dillingen rote Mützen. Elfen-Kostüme sind dieses Jahr allerdings besonders gerne gesehen.

Vorschau Santa Lauf in Dillingen 2018

Kai Hölscher, Franz-Josef Berg und Ralf Niedermeier (von links nach rechts) freuen sich auf die 11. Ausgabe des Santa Laufes in Dillingen.

Bild: Veranstalter

Alle Jahre wieder laufen die Weihnachtsmänner im Eiltempo durch die Dillinger Innenstadt. Aber das hat nichts mit Geschenken oder dem Weihnachtsfest zu tun, sondern vielmehr mit dem traditionellen Weihnachtsrennen. Am Donnerstag, den 6. Dezember 2018 verwandelt sich die Dillinger Innenstadt wieder in eine Weihnachts-Hochburg. Mit kleinen Glöckchen an den roten Mützen und mit einem lautem „Ho, Ho, Ho“ in der Stimme werden wieder zahlreiche Weihnachtsmänner gemeinsam mit Tannenbäumen, Rentieren, Christbaumkugeln auf die 5 Kilometer Strecke durch die einzigartige Weihnachtskulisse der Stadt laufen. „Dass die Weihnachtsmänner in ihrer wichtigsten Zeit die Stiefel gegen sportliche Joggingschuhe tauschen – das zeugt von echtem Lauf-Enthusiasmus“, meint Ralf Niedermeier von der ausrichtenden Agentur.

Wer ist die schönste Elfe der Stadt?

Startschuss für den 5 km Hauptlauf und 2,5 km Schülerlauf fällt um 18:00 Uhr auf dem Odilienplatz. Gemeinsam aufwärmen können sich die Santas und ihre Helfer schon im Vorfeld auf der Santa-Party. Dort gibt es ab 17:30 Uhr Live-Musik von der Band „Mc Murphy“. Nach dem Lauf ist ebenfalls für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Es gibt auch wieder die Sonderwertung in der Kostüm-Kategorie: 2018 wird das schönste Elfen-Kostüm prämiert. Außerdem erhält jeder Teilnehmer einen kostenfreien Glühwein.

Die große Siegerehrung fängt wie üblich ab 19:30 Uhr auf der Bühne an: Ob größtes Team, die schnellsten Santas oder besonders kreativ – hier hat jeder die Chance auf einen Pokal. Ebenso gibt es bei der Santa-Tombola in diesem Jahr tolle Preise zu gewinnen.
Wenn Frauen und Männer sich rot-weiße Mützen aufsetzen und gemeinsam durch Dillingen laufen, dann ist Weihnachten nicht mehr weit entfernt“, erklärt Ralf Niedermeier.