Lichtenauer Wasserlauf 2018

Über 1.000 Läufer laufen für den guten Zweck

In Berlin-Mitte liefen Donal Coakley und Rabea Schöneborn zum 10-Kilometer-Sieg des 13. Lichtenauer Wasserlaufs. Alle Teilnehmer taten mit ihrem Start Gutes.

Lichtenauer Wasserlauf 2018 (1)

Über 1.000 Läufer gingen in Berlin-Mitte an den Start.

Bild: Veranstalter

Donal Coakley finishte beim 13. Lichtenauer Wasserlauf in Berlin-Mitte nach exakt 36 Minuten als erster 10-Kilometer-Läufer. Bis mit der 20-jährigen Rabea Schöneborn die erste Frau ins Ziel kam vergingen ebenfalls nur 38:05 Minuten. Auch ein Lauf über die halbe Distanz wurde angeboten, den Björn Menges und Susanne Lauer für sich entschieden. Beim Sightseeing-Lauf zwischen Schloss Bellevue und Kanzleramt liefen die Sportler an den Spree entlang und unterstützten durch ihre Teilnahme das Inklusionsprojekt Lauf-Tandem für sehbeeinträchtigte Läufer des Sporttreffs Karower Dachse e. V. Die Lichtenauer Mineralquellen spendeten als Veranstaler für jeden Teilnehmer einen Euro und rundeten die Spendensumme letztlich auf 1.200 Euro auf.

Attraktiver Rundkurs beim Lichtenauer Wasserlauf

Um 10:30 Uhr gingen die 5-Kilometer-Läufer an der Lutherbrücke auf die Strecke. Der fünf Kilometer lange Rundkurs führte an verschiedenen Berliner Sehenswürdigkeiten vorbei, wozu etwa das Schloss Bellevue, das Kanzleramt und der Reichstag zählen. Die Spree wurde dabei nur an drei Stellen kurz verlassen. Nach 17:10 Minuten kam Björn Menges (KRAFT Runners Berlin) als erster Läufer ins Ziel und gewann. Zweiter wurde Marco Blanco (TG Südwest Berlin, 17:32 Minuten) vor Jan Brockmeyer (17:36 Minuten). Bei den Damen gewann Susanne Lauer (ABC-Zentrum Berlin) in 19:38 Minuten. Das Podest komplettierten Corinna Wöstmann (Potsdamer Laufclub, 20:59 Minuten) und Monika Thiel (TG Südwest Berlin, 21:15 Minuten).

Rabea Schöneborn gewann vor ihrer älteren Schwester Lena Schöneborn.

Bild: Veranstalter

Coakley und Schöneborn über zehn Kilometer vorn

Eine Stunde später wurde dann auch der Lauf über die doppelte Distanz gestartet. Donal Coakley (Leevale A.C.), der nach einer Runde bereits fast eine halbe Minute Vorsprung vor Martin Lamm hatte, setzte sich am Ende in 36:00 Minuten durch. Lamm finishte mit 27 Sekunden Rückstand. Dritter wurde 5-Kilometer-Sieger Björn Menges, der nach 36:51 Minuten finishen konnte. Bereits gut eine Minute hinter Menges kam mit Rabe Schöneborn auf Gesamtrang sieben bereits die erste Frau ins Ziel. Die Läuferin der LG Nord Berlin gewann in 38:05 Minuten vor ihrer Schwester Lena Schöneborn (Wasserfreunde 04), die nach 38:34 Minuten finishen konnte. Die erste Hälfte hatten beide gemeinsam in 19:20 Minuten noch etwas gemütlicher angehen lassen. Auf den dritten Platz lief Alena Kühlein in 42:42 Minuten und lag somit gut eineinhalb Minuten vor den nächsten Finisherinnen.

Auch Benjamin Blümchen hilft mit

Ergänzend zu den beiden langen Läufen fand ein 800-Meter-Kinderlauf statt. Angefeuert von Benjamin Blümchen liefen knapp 100 Nachwuchsstars zwischen zwei und 14 Jahren ebenfalls für den guten Zweck. Sowohl über die 5-, also auch über die 10-Kilometer-Distanz kamen jeweils über 350 Läufer ins Ziel. Bereits zum 13. Mal sorgte der Lauf unter den Teilnehmern für Begeisterung. Auch die Strecke kam zum wiederholten Male gut an. Begleitet wurde der Lichtenauer Wasserlauf 2018 von einem Bühnenprogramm, zu dem etwa Trial-Bike-Weltmeister Hannes Hermann beitrug.

Firmenlauf Mannheim 2018

Über 2.000 Firmenläufer finishen in Mannheim

Firmenlauf Mannheim 2018 (1)
Fünf Kilometer lang liefen zahlreiche Läufer zum dritten Mal im Rahmen... mehr

Teams in Bewegung Geitau 2018

999 Läufer in Bewegung

Teams in Bewegung Geitau 2018 (2)
Wochen vor dem Start waren bereits alle Startplätze des sechsten... mehr

NCT-Lauf Heidelberg 2018

Heidelberg läuft für die Krebsforschung

NCT-Lauf Heidelberg 2018 (2)
Am 13. Juli werden beim 7. NCT-Benefizlauf in Heidelberg rund 5.000 L... mehr

Skatstadtmarathon Altenburg 2018

Einmal Altenburg, immer Altenburg

Skatstadtmarathon Altenburg 2018 (1)
RUNNER'S-WORLD-Leser Günter Schmidt nahm am Skatstadtmarathon... mehr