Marathon des Sables

Tierischer Auftritt beim Wüsten-Marathon

Das erste Mal in der 34-jährigen Geschichte des Marathon des Sables hat ein Hund die Finishermedaille des ältesten Wüstenlaufes erhalten.

Marathon des Sables

Unterwegs beim Marathon des Sables.

Bild: Ian Corless

Das erste Mal in der 34-jährigen Geschichte des Marathon des Sables hat ein Hund die Finishermedaille des ältesten Wüstenlaufes erhalten. Der Rüde Cactus schloss sich auf der 2. Etappe ab Kilometer 13 nahe den Merzouga Dünen der Läuferschar an. Perfekt an das Leben in der Wüste angepasst absolvierte er über 190 Kilometer mit den übrigen 788 Läufern. Im Ziel erhielt er wohlverdient seine Finishermedaille.

Gewonnen wurde der Traditionslauf zum siebten Mal vom Marokkaner Rachid El Morabity. Bester deutschsprachiger Teilnehmer 2019 von 30 Startern aus der Schweiz, Deutschland und Österreich war der Wahlschweizer Maik Becker.