Lozärner Cross Luzern 2019

Teilnehmer-Rekord bei Top-Wetter

360 Finisher sorgten bei der vierten Ausgabe des Crosslaufs in Luzern für einen neuen Rekord. Belohnt wurden dabei alle Beteiligten mit strahlendem Sonnenschein.

Lozärner Cross Luzern 2019 - Die Bilder
Lozärner Cross Luzern 2019

Top-Wetter in einer Top-Kulisse - beim Lozärner Cross 2019.

Bild: Veranstalter

Bei strahlendem Sonnenschein und idealen Temperaturen fand am Samstag, 16. Februar eine erfolgreiche, vierte Ausgabe des Lozärner Cross am Fuße des Pilatus mit einem neuen Teilnehmerrekord statt. Über 360 Läufer meisterten die verschiedenen Distanzen auf der Luzerner Allmend. Das Teilnehmerfeld setzte sich dabei aus Läufern aus der ganzen Schweiz (23 verschiedene Kantone) zusammen und machte den Lozärner Cross zum nationalen Laufevent.

Einige Impressionen vom Lozärner Cross Luzern 2019 finden Sie in der Bildergalerie ober- sowie unterhalb dieses Artikels.

Mit Judith Wyder als mehrfache Weltmeisterin im Orientierungs-Lauf und Valentina Rosamilia als vierfache Schweizer Juniorinnen-Meisterin 2018 standen bei den Frauen zwei Spitzen-Athletinnen am Start. Bei den Männern startete mit Dominik Ummel, LC Luzern, der Schweizer Meister der U20 über 800 Meter und mit Yves Cornilie, LR Gettnau, ein Teilnehmer der Cross Europameisterschaften im Dezember 2018.

Judith Wyder gewinnt Langstrecke beim Lozärner Cross 2019

Im Langdistanz-Rennen über sechs Kilometer setzte sich bei den Frauen die für den ST Bern startende Judith Wyder überlegen vor der für den LC Basel startenden Urnerin Priska auf der Maur durch. Wyder setzt nach ihrer Karriere im Orientierungs-Laufen vermehrt auf Läufe auf der Straße und in den Bergen, und benutzt Crossläufe, um eine solide Trainingsbasis zu legen. Auch die Mittelstrecken-Spezialistin Valentina Rosamilia, BTV Aarau, holt sich mit Crossläufen Wettkampfhärte, um dann in der Bahnsaison wieder Spitzen-Leistungen vollbringen zu können. Im Rennen der U18 belegte sie knapp hinter Livia Wespe den zweiten Rang.

Neil Burton beim Lozärner Cross 2019 hauchdünn vorne

Bei den Männern siegte der für den LC Basel startende Brite Neil Burton im Endspurt knapp vor dem ehemaligen Sieger und Schweizer Meister am SwissCityMarathon Lucerne, Fabian Kuert. Auf dem dritten Rang folgte Fabian Lustenberger von der LV Horw. Yves Cornilie musste mit einer Sekunde Rückstand auf dem 4. Rang Vorlieb nehmen. Der Luzerner Dominik Ummel ist noch im Trainingsaufbau und musste eine Rangierung im hinteren Teil der Rangliste akzeptieren.

Organisiert wurde der Crosslauf durch die „Lozärner Läufer", ein Zusammenschluss der fünf Luzerner Laufsport-Veranstaltungen Go-In 6 Weeks, Luzerner Stadtlauf, Sempacherseelauf, Aemmelauf Littau und dem SwissCityMarathon Lucerne. Die Vereinigung hat zum Ziel, ganzjährige Angebote und Events zu gestalten, um den Laufsport in der Region weiter nachhaltig zu fördern.

Hyrox Nürnberg 2019

„Mocki“ rennt am Sieg vorbei

Hyrox Nürnberg 2019
Die Fitness-Challenge Hyrox machte am Samstag, den 9. Februar zum... mehr

Winterlauf-Cup Reutlingen 2019 3. Lauf

Stefanie Kuhnert sorgt für Vorentscheidung

Winterlauf-Cup Reutlingen 2019
Mit weiterhin über 700 Finishern ging der Winterlauf-Cup in Reutlingen... mehr

Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaft Leipzig 2019

Klosterhalfen bricht deutschen Rekord

Konstanze Klosterhalfen Hallen-DM 2019
Fünf Rennen, fünf Siege und ein weiterer deutscher Rekord: Für... mehr

Monte Carlo

Sifan Hassan läuft 5-km-Weltrekord

Sifan Hassan
Nach 14:44 Minuten war die Holländerin in Monaco im Ziel - und damit... mehr