• Motorman Run 2010

    Schlammschlacht am Kocher

    Über 500 Läufer kamen zum Motorman Run, der Adventure-Lauf-Premiere in Neuenstadt am Kocher.



    Bild 1 von 22

    Foto: Veranstalter

    Beim ersten Adventure-Lauf in Neuenstadt waren über 500 Läufer am Start. Der Hauptlauf ging über 12 km, die Teilnehmer des Adventure Company Cups konnten eine 6 km-lange-Einsteiger-Runde bewältigen. Das große Stoppelfeld entlang des Kochers war auf den Läuferansturm gut vorbereitet worden. Es waren Strohradhindernisse, eine 3 m hohe Massivholzwand, eine Matschpassage und Fahrzeugreifen fachmännisch aufgebaut. Auch in der Innenstadt gab es spektakuläre Hindernisse zu bestaunen. Eine 6 m hohe Mauer aus Strohballen, eine ca. 15 m lange Wasserrutsche, LKW-Kühlanhänger und enge Kanalrohre.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Motorman Run 2010

    Schlammschlacht am Kocher

    Über 500 Läufer kamen zum Motorman Run, der Adventure-Lauf-Premiere in Neuenstadt am Kocher.



    Bild 2 von 22

    Foto: Veranstalter

    Um 14 Uhr fiel der Startschuss für die Läufer des Adventure Company Cups. Nach weiteren 15 Minuten startet das Hauptfeld. Für die zahlreichen Zuschauer gab es einiges zu sehen. Männer und Frauen, die sich über die Holzwand schwangen. Läufer, die auf matschiger Strecke ihre Schuhe verloren haben oder die Wasserrutsche bäuchlings hinunter sausten. Die Teamläufer machten vor, wie man sich gegenseitig über die Hindernisse helfen kann und viele andere Einzelläufer folgten dem Beispiel und kooperierten mit anderen.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Motorman Run 2010

    Schlammschlacht am Kocher

    Über 500 Läufer kamen zum Motorman Run, der Adventure-Lauf-Premiere in Neuenstadt am Kocher.



    Bild 3 von 22

    Foto: Veranstalter

    Erster bei den Männern war nach 1:12:49 Stunden Timo Engel. Er siegte mit deutlichem Vorsprung vor Oleg Krawtschenko mit 1:15:21 Stunden und Patrick Blind (1:17:27). Mit einer souveränen Zeit von 1:27:02 Stunden kam mit Lena Kopp die erste Frau ins Ziel. Damit verwies sie Katharina Wolff in 1:34:33 Stunden und Beate Schalyo (1:41:05) auf die Plätze zwei und drei. Die 6 km lange Adventure Company Cup Strecke beendete bei den Männern Sebastian Schmidt nach 39:51 Minuten als Erster. Heiko Baum (40:50) landete auf dem zweiten Platz, gefolgt von Yannick Fackler mit 43:44 Minuten. In 48:30 Minuten siegte Lisa Leßlauer bei den Damen mit deutlichen Abstand vor Heike Weispfenning (58:03)und Katharina Noe (59:49).



700 harte Läufer

Fun Crosslauf Inden 2010

Fun Crosslauf Inden 2010
Bei der Premiere des Fun-Crosslaufes "Laufen aber härter" in Inden... mehr

Spektakuläre Laufpremiere in Hamburg

Men's Health Urbanathlon 2010

Men's Health Urbanathlon 2010
2.000 bewältigten beim Urbanathlon 2010 in Hamburg 10 km und 12... mehr

Spektakuläre Hindernisse und Superstimmung

StrongmanRun 2010

StrongmanRun
6.563 erreichten beim StrongmanRun in Weeze nach 18 km und 27... mehr