SIE+ER Lauf Wien 2018

Pauer und Ringer das schnellste von 1.598 Paaren

Nada Ina Pauer und Richard Ringer liefen in Wien so schnell wie kein anderes Paar in 35 Jahre Event-Geschichte. 3.196 gingen an den Start.

SIE+ER Lauf Wien 2018

Richard Ringer und Nada Ina Pauer gewannen in Wien.

Bild: Foto Diener, Österreichischer Frauenlauf GmbH

Zur 35. Ausgabe des SIE+ER Lauf Wien kamen fast 1.600 Laufpaare, darunter auch Elite-Läufer wie Richard Ringer, Europacup-Sieger über 10.000 Meter und Deutscher Meister über 3.000 Meter in der Halle. Gemeinsam mit Nada Ina Pauer unterbot Ringer den Streckenrekord in 24:29 Minuten für 2x4 Kilometer um 16 Sekunden. Julia Hauser und Christian Steinhammer kamen auf Rang zwei. Das 1984 vom Cricket-Club ins Leben gerufene Rennen hat sich inzwischen zu einem Klassiker in der österreichischen Laufszene entwickelt.

Pauer und Ringer auf im Einzel die Schnellsten

Vor vier Jahren liefen Jennifer Werth und Christoph Sander in 24:45 Minuten neuen Streckenrekord und sicherten sich so den Sieg des SIE+ER Laufs Wien 2014. Am 11. November 2018 gingen nun aber der bekannte deutsche Läufer Richard Ringer, der Ende Oktober in Frankfurt über 30 Kilometer lang als Pacemaker für Arne Gabius überzeugt hatte, und Nada Ina Pauer, amtierende Österreichische Meisterin über 1.500 Meter, an den Start des Paarlaufs. Dass der Streckenrekord an diesem Tag möglicherweise fallen würde, war bekannt. Durch einen starken Auftritt, bei dem beide auch die schnellsten Einzellauf-Zeiten hatten, kamen sie nach 24:29 Minuten und somit schneller als alle anderen Teams in der 35-jährigen Event-Geschichte ins Ziel. Pauer benötigte für ihre vier Kilometer 13:12 Minuten, Ringer 11:16 Minuten. Über den Sieg in Wien freute sich Pauer ganz besonders: „Ich bin sehr froh, dass wir heute beim SIE+ER Lauf gemeinsam laufen konnten. Noch dazu ist heute mein Geburtstag – den mit einem Streckenrekord zu feiern ist natürlich toll.“

Vorjahressieger laufen auf Rang vier

Im stark besetzten Elite-Feld gingen insgesamt 13 Laufpaare an den Start, womit für Spannung gesorgt war. Julia Hauser und Christian Steinhammer erreichten mit rund einer Minute Rückstand nach 25:32 Minuten das Ziel und sicherten sich somit Platz zwei. Lena Millonig und Timon Theuer finishten vier Sekunden später als Dritte. Die Vorjahressieger Vera Mair und Stephan Listabarth kamen in 26:01 Minuten auf den vierten Gesamtplatz. „Es ist schön so viele Spitzensportler hier zu haben – auch die Wertung ist einzigartig. Gerade als Vorjahrssieger wollten wir es uns nicht nehmen lassen hier zu sein“, so Listabarth, der beim Frankfurt-Marathon 2018 in 2:18:23 Stunden auf der Königsdistanz des Laufsports erfolgreich debütiert hatte.

Auch verkleidet wurde in der österreichischen Hauptstadt gestartet.

Bild: Foto Diener, Österreichischer Frauenlauf GmbH

142 Jahre Altersunterschied

Auch Ilse Dippmann und Andreas Schnabl, die das Event seit 18 Jahren organisieren, freuten sich über die gelungene 35. Ausgabe des Laufes der besonderen Art: „Seit 35 Jahren besteht nun schon die Tradition des SIE+ER Laufs und es ist besonders schön zu sehen, dass die Freude am gemeinsamen Laufen über die Jahre immer weiter gewachsen ist.“ Aus 52 Paaren, die 1984 starteten, hat sich inzwischen ein fast 3.200 Läufer starkes Teilnehmerfeld entwickelt. Gewertet wurde dabei in sieben unterschiedlichen Klassen: befreundete Paare, Ehepaare, Paare ohne Trauschein, Eltern-Kind-Paare, Geschwisterpaare, „irgendwie“ verwandte Paare sowie aus Kolleginnen und Kollegen bestehende Paare jeglicher Art wie etwa Arbeits-, Vereins- oder Schulkollegen. Das gemeinsame Alter des jüngsten Paares betrug dieses Jahr 14 Jahre, das des ältesten 156 Jahre.

Ein Lauf mit René Rast

Lauftraining macht fit für die DTM-Saison

René Rast
Berufsrennfahrer René Rast, DTM-Champion 2017, lief mit unserem... mehr

AIMS Gala 2018

Athen feiert Ikonen des Laufsports

Gladys Cherono bei der AIMS Gala 2018
Zum vierten Mal in Folge wurde Eliud Kipchoge bei der AIMS Gala 2018... mehr

Indoor-Marathon Nürnberg 2018

Herausfordernde Indoor-Kilometer in Nürnberg

Indoor-Marathon Nürnberg 2018
Fast 370 Läufer nahmen den 14. Indoor-Marathon Nürnberg in Angriff.... mehr

Martinslauf Losheim am See 2018

Losheim bewegt sich - seit 30 Jahren

Martinslauf Losheim am See 2018
Über 1.150 Läufer gingen in Losheim am See im Jubiläumsjahr des... mehr

Athen-Marathon 2018

Athen-Marathon im Zeichen der Feuer-Katastrophe

Brimin Misoi gewann den Athen-Marathon 2018
Brimin Misoi lief in Athen fast schon historisch schnell. Mit 18.750 L... mehr