Route du Vin Halbmarathon Remich 2017

Ostafrikaner füllen die Top 10 in Luxemburg

Beim traditionellen Route du Vin Halbmarathon in Remich zeigten ostafrikanische Läufer ihre Klasse. 1.257 Halbmarathon-Läufer kamen ins Ziel. Auch ein Business-Run wurde angeboten.

Route du Vin Halbmarathon Remich 2017 - Die Bilder
Route du Vin Halbmarathon Remich 2017

Das sonnige Wetter brachte die Läufer ordentlich ins Schwitzen.

Bild: Christof Czajka

Bereits zum 56. Mal ging am Sonntag, den 24. September der Route du Vin Hallbarathon Remich über die Bühne. Während bei den Herren die ersten zehn Plätze von ostafrikanischen Läufern aus Kenia und Äthiopien errungen wurden, kam der erste Luxemburger auf Rang 13. Zelalem Mengistu gewann in 1:02:36 Stunden. Bei den Damen setzte sich die Kenianerin Peninah Jerop Kandie in 1:09:15 Stunden durch. Über die Halbmarathon-Distanz kamen 1.257 Läufer ins Ziel.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Christof Czajka beim Route du Vin Halbmarathon Remich 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Nachdem die Strecke bis 1974 als Punkt-zu-Punkt-Strecke von Schengen nach Wormeldange führte, lief man danach von Remich nach Grevenmacher. Seit der Jahrtausendwende führt die Strecke nun jedoch von Remich nach Wormeldange und wieder zurück. Der Halbmarathon, der zu den bekanntesten Luxemburgs zählt, wird von vielen Läufern aus Luxemburg und dem europäischen Ausland für seine schöne Strecke entlang der Mosel geschätzt. Traditionell sind seit jeher sehr starke Leistungen afrikanischer Läuferinnen und Läufer zu sehen. Streckenrekordhalter Leonard Kipkoech Langat lief 2010 so in 59:56 Minuten sogar unter die 60-Minuten-Marke. Der Streckenrekord der Damen steht seit 1995 bei 1:08:12 Stunden und wird nach wie vor von Tegla Loroupe aus Kenia gehalten. Die diesjährige Siegerin Peninah Jerop Kandie verpasste diesen nur um rund eine Minute.

Peninah Jerop Kandie läuft nur eine Minute am Streckenrekord vorbei

Als erster Läufer kam in diesem Jahr der Äthiopier Zelalem Mengisto ins Ziel. Er benötigte auf der flachen, durchweg asphaltierten Strecke lediglich 1:02:36 Stunden und konnte den Kenianer Ezra Kering (1:02:45 Stunden) um neun Sekunden distanzieren. Dritter wurde Edwin Kimutei Kiplagat in 1:02:53 Stunden. Bei Damen gewann Peninah Jerop Kandie in 1:09:15 Stunden vor Melat Yisake Kejeta (1:11:19 Stunden) und Thabita Gichia (1:12:22 Stunden). Erster Europäer und gleichzeitig erster Deutscher wurde Eyob Solomun vom SV Wenden, der nach 1:06:39 Stunden finishte.

Volkslauf durch das schöne Alstertal 2017

1.836 Finisher im Alstertal

Volkslauf durch das schöne Alstertal 2017
Insgesamt 2.500 Laufbegeisterte hatten sich für den 27. "Volkslauf... mehr

Berlin-Marathon 2017

Eliud Kipchoge gewinnt dramatisches Duell

Berlin-Marathon 2017 Sieger Eliud Kipchoge
Zwar ohne Weltrekord, aber in einem spannendem Duell in der... mehr

Centro-Lauf Oberhausen

Doppelter Doppelsieg in Oberhausen

24092017 Centro-Lauf Oberhausen (1)
Bei bestem Spätsommer-Wetter gingen beim 4. Centro-Lauf Oberhausen 551... mehr

Basel-Marathon 2017

1.537 Läufer finishen in Basel

Basel-Marathon: Gemeinsamer Einlauf einer Team-Lauf-Staffel
Neil Burton siegt beim Halbmarathon mit über acht Minuten Vorsprung.... mehr