Neujahrsmarathon Zürich 2018

Mit Weltjahresbestleistungen ins neue Jahr gestartet

2:31:28 Stunden und 3:20:08 Stunden lauten die ersten Weltjahresbestleistungen über die Marathondistanz. Das waren die Siegerzeiten beim Neujahrsmarathon Zürich.

Neujahrsmarathon Zürich 2018 - Die Fotos
Neujahrsmarathon Zürich 2018

Patrick Wieser siegte mit Weltjahresbestzeit.

Bild: alphafoto.com

Beim traditionsgemäss zum Jahreswechsel um Punkt Mitternacht gestarteten Neujahrsmarathon Zürich konnte die neue Rekord-Starterzahl von 1.000 Läufern aus über 50 Nationen von zwar windigen aber dennoch guten Laufbedingungen profitieren.

Als Schnellster absolvierte Top-Favorit Patrick Wieser aus Aadorf die 42,195 Kilometer lange Strecke. Der Marathon-Schweizer Meister von 2014 verbesserte bei seiner erstmaligen Neujahrsmarathon-Teilnahme in 2:31:28 Stunden den alten Streckenrekord gleich um sieben Minuten und knackte somit den dafür ausgesetzten Jackpot.

Bei den Damen gelang die Marathon-Jahresweltbestleistung mit Katharina Hartmuth ebenfalls einer Neujahrsmarathon-Debütantin. Sie siegte in 3:20:08 Stunden. Beide dürfen sich nun mindestens vier Tage lang – bis zum nächsten internationalen Marathon in Tiberias/Israel – über ihre Jahresweltbestzeiten freuen.

Rund zwei Stunden zuvor wurden die ersten Sieger des Jahres auf den Kurzstrecken gekürt.

Viertelmarathon Männer:
1. Luca Vogelsang (Bösingen) in 36:30 Minuten
Viertelmarathon Frauen:
1. Kaitlyn Peale (Kilchberg ZH) in 41:54 Minuten
Halbmarathon Männer:
1. Philipp Arnold (Cham) in 1:20:21 Stunden
Halbmarathon Frauen:
1. Michaela Segalada (Winterthur) in 1:22:24 Stunden