Budweis-Halbmarathon České Budějovice 2018

Luke Traynor siegt als erster Europäer

6.165 Läufer gingen im Rahmen des Budweis-Halbmarathons an den Start. Erstmals gewannen zwei Europäer. Auch einheimische Läufer überzeugten.

Luke Traynor gewann den Budweis-Halbmarathon 2018

Der Brite Luke Traynor gewann als erster Europäer den Budweis-Halbmarathon.

Bild: RunCzech

Zum ersten Mal in der Geschichte des Budweis-Halbmarathon České Budějovice lief ein europäischer Läufer als Erster über die Ziellinie. Dem Briten Luke Traynor gelang dies nach 1:03:42 Stunden, in denen er sich lange Zeit einen spannenden Zweikampf mit Roman Romanenko aus der Ukraine geliefert hatte. Bei den Damen setzte sich Lilia Fisikovici aus Moldavien durch. Die Uhr blieb für sie nach 1:13:20 Stunden stehen, worüber sie sich im Anschluss sichtlich freute. Der Österreicher Valentin Pfeil überzeugte derweil mit Rang drei. Insgesamt gingen 3.252 Läufer über die Halbmarathon-Distanz an den Start. 2.913 weitere Läufer nahmen am Family Run teil.

EuroHeros Initiative trägt Früchte

Wie bereits beim Karlovy Vary Halbmarathon siegte auch beim Budweis-Halbmarathon České Budějovice ein Europäer. Die EuroHeros Initiative, ein gemeinsames Projekt des Veranstalters RunCzech sowie des Europäischen Leichtathletik-Verbandes, scheint immer mehr Früchte zu tragen und sorgt für Begeisterung bei den Zuschauern, wenngleich das Erreichen eines Streckenrekords, der beim Budweis-Halbmarathon České Budějovice bei den Herren etwa seit 2012 bei 59:49 Minuten steht, sich somit schwieriger zu realisieren lässt. Eine Zeit von unter einer Stunde lief niemand, wurde von den Zuschauern aber auch nicht vermisst, schließlich zeigten die europäischen Top-Läufer ebenfalls hervorragende Leistungen und lieferten sich packende Duelle um die Top-Platzierungen. Das Duell an der Spitze des Feldes zwischen dem Ukrainer Roman Romanenko, der kürzlich den Karlovy Vary Halbmarathon gewonnen hatte, und dem Briten Luke Traynor entschied der Schotte für sich. Er finishte nach 1:03:42 Stunden, Romanenko nach 1:04:05 Stunden. Valentin Pfeil aus Österreich kam nach 1:05:08 Stunden als Dritter ins Ziel. Als Gesamtachter des Budweis-Halbmarathon České Budějovice kam mit Vít Pavlišta (1:06:43 Stunden) unter großem Jubel der Zuschauer als erster Tscheche ins Ziel.

Lilia Fisikovici aus Moldavien gewann den Budweis-Halbmarathon České Budějovice 2018.

Bild: RunCzech

Fisikovici siegt vor Kotovska und Console

Bei den Damen machte Lilia Fisikovici aus Moldavien in 1:13:20 Stunden das Rennen. Die Ukrainerin Olha Kotovska und die Italienerin Rosaria Console kamen in 1:14:14 Stunden bzw. 1:14:38 Stunden auf die Plätze zwei und drei. Erste Tschechin war Kristýna Dvořáková in 1:16:44 Stunden auf Rang fünf. Siegerin Fisikovici freute sich im Ziel über ihre tolle Zielzeit, lobte die Stadt und die Zuschauer und erklärte, dass sie nach 17 gelaufenen Kilometern gefühlt habe, dass sie das Tempo noch etwas erhöhen könne. Dies tat sie und gewann am Ende souverän.

Ottawa-Marathon 2018

Gelete Burka etabliert sich mit Marathon-Sieg

Gelete Burka gewinnt in Ottawa mit einem Streckenrekord.
Die frühere Mittelstrecklerin Gelete Burka gewann den Ottawa-Marathon... mehr

B2RUN Bremen 2018

Rekord beim Firmenlauf ums Weserstadion

B2RUN Bremen 2018
Rund 8.400 liefen beim B2Run-Firmenlauf in Bremen rund um das Bremer... mehr

Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2018

Über 4.000 Frauen am Bodensee gefeiert

Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2018 (1)
Leah Hanle wusste über fünf Kilometer zu beeindrucken. 4.022 Frauen... mehr

Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg 2018

Geheimfavorit Johnstone läuft bei Duisburger Jubiläum zum Sieg

Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg 2018
Beim 35. Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg starteten bei tollen Bedingungen... mehr