Hyrox Stuttgart 2018

Kraftausdauernde Fitness-Challenge

Am Samstag, den 15. Dezember fand auf der Stuttgarter Messe das Crossfit-Rennen Hyrox statt. Auch Sabrina Mockenhaupt war mit dabei.

Hyrox Stuttgart 2018 - Die Bilder
Hyrox Stuttgart 2018

Auf der Laufstrecke machte Sabrina Mockenhaupt keiner was vor.

Bild: Norbert Wilhelmi

Hyrox – das bedeutet 1.000-m-Läufe und Work-outs im Wechsel. Und das acht Mal. Neben der nötigen Ausdauer für insgesamt acht Lauf-Kilometer erfordert Hyrox vor allem Kraft. Gesucht wurde also der fitteste Athlet, der die konditionellen Fähigkeiten am besten vereint.

Für runnersworld.de war der Fotograf Norbert Wilhelmi beim Hyrox Stuttgart 2018 vor Ort. Seine schönsten Impressionen vom Rennen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Gestartet wurde zwischen zwölf und 16 Uhr in verschiedenen Kategorien. Neben den Wertungen Hyrox Women und Men wurden jeweils ein Pro-Rennen sowie Doubles (Men/Women/Mixed) durchgeführt.

90 Minuten Schweiß und Anstrengung beim Hyrox Stuttgart 2018

Den Auftakt des Hyrox-Rennens machte das erste Lauf-Intervall von 1.000 Metern. Die erste Station machten die Athleten beim Ski-Ergometer, wo es weitere 1.000 Meter zu bewältigen gab. Darauf folgten zwei Mal 25 Meter „Sled Push“ mit unterschiedlich hohen Gewichten – je nach Wertung zwischen 75 und 175 Kilogramm. Station drei stellte das Gegenteil dar: „Sled Pull“. 80 Meter „Burpee Broad Jump“, 1.000 Meter Ruder-Ergometer und 200 Meter „Kettle Bells Farmers Carry“ waren im Mittelteil zu absolvieren. 100 Meter „Sandbag Lunges“ und schließlich 100 „Wall Balls“ rundeten die Challenge ab, wofür die Athleten im Durchschnitt rund 90 Minuten benötigen.

Lukas Storath unter einer Stunde, Sabrina Mockenhaupt wird Zweite

Unter die über 300 Athleten mischte sich mit Sabrina Mockenhaupt auch eine echt Größe des Laufsports. Doch allein mit schnellen Laufzeiten war der Sieg nicht in trockenen Tüchern. Trotz intensiver Vorbereitung musste sie am Ende Elisabeth Sarah Kholti den Sieg überlassen. Nach 1:15:58 Stunden war sie knapp dreieinhalb Minuten vor Mockenhaupt (1:19:22 Stunden) im Ziel. Der „Sled Pull“ und die „Wall Balls“ hatten zu viel Boden gekostet. Dritte Frau wurde Katharina Blank nach 1:21:11 Stunden. Als einziger unter einer Stunde blieb Lukas Storath mit 58:39 Minuten. Philipp Wamser (1:05:21 Stunden) und Dominik Sowieja (1:06:10 Stunden) belegten die weiteren Podestplätze.

Hyrox in zahlreichen Städten

Neben Hyrox Stuttgart findet das spannende Crossfit-Format auch in vielen anderen Städten statt. Hannover, Karlsruhe, Oberhausen, Leipzig, Essen, Hamburg und Wien heißen die weiteren Austragungsorte im kommenden Jahr.