Kölner Firmenlauf 2019

Kölns sportlichste Beach-Party

Ein gemeinsames Warm-up, jede Menge musikalische Untrstützung am Streckenrand und eine After-Lauf-Party zeichneten den Kölner Firmenlauf aus. Zudem wurden 9127 Euro als Spende gesammelt.

10052019 Firmenlauf Köln 2019 Bild

Beim Firmenlauf in Köln wurden unter den Teilnehmern Krümelmonster gesichtet.

Bild: rheinline/Roland Goseberg

Am 10. Mai 2019 nahmen 6.240 Teilnehmer in insgesamt 158 Teams an der zwölften Auflage des Kölner Firmenlaufes am Fühlinger See teil. Die Mischung aus Bewegung, Betriebsfeier und Benefiz ist für alle Laufteams in der Region eine tolle Abewchslung. Bei guter Stimmung, Sport ohne Wettkampfstress und Feierlaune wurden aber auch die nicht vergessen, denen es nicht so gut geht: Gemeinsam mit dem Veranstalter kamen 9127 Euro Spenden für die Hilfsorganisationen Lichtblicke e. V. und Care e. V. zusammen.

Teams von 1 bis 1780 Läufern waren am Start

Das Motto des Firmenlaufs "Loof wie de bess" nahmen auch in diesem Jahr Teams von kleinen und großen Unternehmen, Verbänden sowie Behörden beim Wort: von lässig und pragmatisch, über sportlich und schick, bis kreativ und originell war wieder alles an Bekleidung und Kostümierung dabei. Das kleinste Team bestand aus einem Läufer, im Größten tummelten sich 1780. Das legendäre Warm-up vor der Bühne, Live-Musik an der 5,7 Kilometer langen Laufstrecke und anschließende Partymusik von DJ Viru fehlten auch beim Kölner Firmenlauf 2019 nicht.

Preise gab es beim 12. Firmenlauf auch zu gewinnen: Ausgezeichnet wurden jeweils drei Unternehmen in vier Größen-Kategorien, die die relativ meisten Mitarbeiter rekrutierten. Zur Belohnung gab es Pokale, Urkunden und Sachpreise.

Veranstalter Burkhard Weis zum Lauf: „Gemeinsam laufen, Spaß haben und feiern auf einem weiträumigen Gelände in der Natur – das ist es, was viele Unternehmen möchten. Und eine Prise Karneval kommt hier ja immer gut an.“