Prag-Halbmarathon 2018

Joan Melly läuft Weltklassezeit in Prag

In 65:02 min gewann die Kenianerin Melly den Halbmarathon in Tschechiens Hauptstadt. Bei den Herren war Benard Kimeli in 59:47 min der Schnellste.

Joan Melly

Joan Melly verpasste den Halbmarathon-Weltrekord um lediglich elf Sekunden.

Bild: photorun.net

Joan Melly hat den Halbmarathon in Prag mit einer Weltklassezeit gewonnen und sorgte für das herausragende Ergebnis des Tages. Die Kenianerin siegte mit deutlichem Vorsprung in 65:02 Minuten. Das ist die drittschnellste Zeit des Jahres, und in der Liste der schnellsten je über die 21,0975 km erzielten Zeiten rückte Joan Melly nun auf Platz fünf nach vorne.

Die 27-jährige Melly, die sich im vergangenen Jahr um mehrere Minuten auf 66:25 min verbessert hatte und dann im Februar beim hochkarätigen Ras Al Khaimah-Halbmarathon in den Vereinigten Arabischen Emiraten Platz vier mit einer Steigerung auf 65:37 min belegt hatte, dominierte das Rennen durch die tschechische Hauptstadt. Nach einem superschnellen ersten 5-km-Abschnitt in 14:51 Minuten setzte sie sich bald darauf von ihren Konkurrentinnen ab. Den 10-km-Punkt erreichte Joan Melly nach 30:14 min . Hier hatte sie bereits 14 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Caroline Kipkirui.

Prag-Halbmarathon 2018: Melly bei 15-km-Marke so schnell wie keine Frau zuvor

An der 15-km-Marke wurde Melly mit 45:54 min gestoppt - so schnell war noch keine Frau über 15 km gelaufen. Ob diese Zeit als Weltrekord anerkannt werden kann, bleibt abzuwarten. Das hängt unter anderem davon ab, ob die Strecke an diesem Punkt die entsprechenden Bedingungen erfüllt und ob dort Kampfrichter positioniert waren. Gleiches gilt für ihre 20-km-Zwischenzeit von 61:44 min. Erst am Ende des Rennens wurde Joan Melly etwas langsamer und verpasste dadurch den Halbmarathon-Weltrekord ihrer Landsfrau Joyciline Jepkosgei (64:51 min) um elf Sekunden. Ebenfalls hochklassig war die Zeit der zweitplatzierten Caroline Kipkirui, die nach 66:09 min im Ziel war. Dritte wurde Worknesh Degefa (Äthiopien) mit 68:10 min.

Kenianer dominierten das Männerrennen in Prag. Hier gewann Benard Kimeli in 59:47 minMinuten vor seinen Landsleuten Geoffrey Yegon (59:56 min) und Peter Kwemoi (59:58 min).

Halbmarathon in Prag

Joyciline Jepkosgei bricht Weltrekorde

Neue Weltrekorde beim Halbmarathon in Prag
Mit einer Zeit von 64:52 Minuten lief die Kenianerin den Halbmarathon... mehr

Prag-Marathon 2017

Valary Aiyabei läuft Streckenrekord

Prag-Marathon 2017
Gebretsadik Abraha aus Äthiopien siegte beim Prag-Marathon in 2:08:47... mehr

Grand Prix von Prag 2017

Joyciline Jepkosgei läuft 10-km-Weltrekord in Prag

09092017 Grand Prix von Prag 2017 (1)
Nach ihrem Halbmarathon-Weltrekord im Frühjahr, bei dem sie auch die... mehr