Winterlaufserie Inselpark Wilhelmsburg 1. Lauf 2019

Fast 300 Inselpark-Läufer starten in die Laufserie

Zum Auftakt der 3. Winterlaufserie Inselpark Wilhelmsburg kamen 298 Teilnehmer. Gelaufen wurde bei sechs Grad Celsius, Wind und Regen.

Winterlaufserie Inselpark Wilhelmsburg 1. Lauf 2019 - Die Bilder
Winterlaufserie Inselpark Wilhelmsburg 2019

298 Läufer starteten im Inselpark Wilhelmsburg sportlich in den Tag.

Bild: Lars Schinkel

Am zweiten, fünften und neunten Sonntag des Jahres wird 2019 im Inselpark Hamburg-Wilhelmsburg im Rahmen der Winterlaufserie Inselpark Wilhelmsburg gelaufen. Zum ersten der drei Läufe kamen 298 Teilnehmer. Auf der 2,93 Kilometer langen Runde konnten beliebig viele Runden gelaufen werden. Mit zwölf Runden liefen Lars Roger Röpke und Marcel Schlag am weitesten. Annika Kuhlmann absolvierte zehn Runden, womit auch sie stolze 29,30 Kilometer weit lief.

Die schönsten Bilder des ersten Laufs der Winterlaufserie Inselpark Wilhelmsburg 2019 finden Sie in einer Galerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Ohne vor dem Start die genaue Distanz festzulegen, konnten die Läufer am Sonntag, den 13. Januar im Inselpark Wilhelmsburg an den Start gehen. Der Startschuss fiel dabei um 9:30 Uhr. Bis zum Zielschluss hatten die Läufer 2:30 Stunden Zeit. Gewertet wurden die in dieser Zeit vollständig absolvierten Runden. Angefangene Runden konnten hingegen nicht beendet werden. Mit Blick auf die absolvierte Distanz der einzelnen Läufer ergaben sich teils große Unterschiede. Während Frank Kupper (Post SV Buxtehude) seinen Lauftag bereits nach 11:04 Minuten und 2,93 Kilometer beendete, nutzten gerade die Läufer, die zehn Runden und mehr absolvierten, die Zeit nahezu komplett.

Sechs Grad Celsius, Wind und Regen beeinflussten den Start der Winterlaufserie

Bei sechs Grad Celsius, grauem Himmel, Wind und Nieselregen war es gerade für die, die nur wenige Kilometer absolvierten wollten, möglich, erst später zu starten. Schließlich lief die Uhr 150 Minuten lang rückwärts – genügend Zeit um später zu kommen und trotzdem noch ein paar Kilometer laufen zu können. Die schnellste Runde liefen in diesem Jahr Jakob Wilkens und Patrick Ewerhardt in 9:39 Minuten. Nach der schnellen Runde hingen die beiden Läufer noch drei weitere langsamere Runden dran.

Röpke und Schlag laufen über 35 Kilometer

An der Spitze des Feldes lief mit Lars Roger Röpke unter anderem der einzige Läufer, der es bei dieser Veranstaltung in der Vergangenheit geschafft hatte, 13 Runden zu laufen. Gemeinsam mit Marcel Schlag und Mathias Thiessen lief er Runde um Runde. Erst liefen Schlag und Thiessen vorne weg, später Röpke. Als Thiessen das Tempo zu hoch wurde, stieg er nach acht Runden und 1:34:19 Stunden aus, sodass Röpke (2:21:42 Stunden) und Schlag (2:27:55 Stunden) als einzige Läufer zwölf Runden und somit über 35 Kilometer absolvierten. Elf Runden absolvierten Florian Struss (2:17:50 Stunden) und Bernhard Mireisz aus Österreich (2:18:41 Stunden). Bei den Damen brachten es Annika Kuhlmann (2:21:24 Stunden) und Christina Brockmann (2:22:28 Stunden) hingegen auf zehn Runden. Sonja Klaus lief in 2:14:50 Stunden neun Runden.

Athen-Marathon-Initiative

German Road Races ruft zu Spenden auf

Athen-Marathon 2018
German Road Races unterstützt die Initiative des Athen-Marathons für... mehr

Dubai-Marathon 2019

Ex-Sieger Berhanu und Degefa kehren zurück

Mit Lemi Berhanu kehrt der Sieger des Rennens 2015 nach Dubai zurück.
Der erste wirklich hochkarätige Marathon des Jahres findet am 25.... mehr

Winterlauf-Cup Reutlingen 2019 1. Lauf

858 Läufer starten in den Winterlauf-Cup

Winterlauf-Cup Reutlingen 2019 1. Lauf
Trotz Schnee und Matsch gingen in Reutlingen hunderte Läufer an den... mehr

Swiss Snow Walk & Run Arosa 2019

Über 1.500 Sportler liefen durch den Schnee

Swiss Snow Walk & Run Arosa 2019
Große Schneemassen erschwerten den 1.504 Läufern und Walkern die... mehr