GameRun Event GET2X

Digitale Laufevent-Serie in deutschen Metropolen

Beim GameRun Event GET2X bewegen sich die Läufer mithilfe einer speziellen App auf individuellen Routen durch deutsche Metropolen.

GameRun Event GET2X

Die Teilnehmer müssen virtuelle Checkpoints mithilfe Ihres Smartphones finden und erkunden so Ihre Umgebung.

Bild: Veranstalter

Der Berliner Sportevent-Ausrichter XLETIX veranstaltet in diesem Jahr in den Monaten Juni bis August die Laufeventserie Get2X. In den deutschen Großstädten Berlin, Köln, München und Frankfurt laufen die Teilnehmer mithilfe einer speziell dafür entwickelten App eine individuelle Route. Dabei müssen die Läufer bestimmte Checkpoints auf der Strecke passieren und ein unbekanntes Ziel finden. Das Event startet für alle Teilnehmer zu einer festgelegten Uhrzeit gleichzeitig. Sie müssen sich aber beim Start nur im Umkreis des Startbereichs (GET2X-Zone) aufhalten, der in der App für die Teilnehmer einsehbar ist. Auf ihrer Strecke steuern die Teilnehmer dann mehrere intelligente Checkpoints an. Abhängig von der Startposition des Läufers erstellt die App eine individuelle Route. Die Checkpoints führen die Teilnehmer über die App zu einem vorher unbekannten, gemeinsamen Ziel.

Wie melde ich mich für das GET2X Event an?

Nach der Anmeldung über die Webseite www.get2x.de erhalten alle Teilnehmer einen Zugang zur Get2X-App und ein Laufshirt. Das Shirt ist die Zugangsberechtigung zum unbekannten Zielbereich sowie das Erkennungsmerkmal für alle Läufer.

Welche Distanzen können absolviert werden?

Gewählt werden kann zwischen einer Distanz von fünf oder zehn Kilometern. Beim Start des Events zeigt die App den Läufern den ersten Checkpoint an. Diesem Ort muss sich der Läufer mit seinem Smartphone mindestens auf 5 Meter nähern. Durch eine ständige GPS-Ortung, das sogenannte "Geofencing" erkennt die App, wenn man den ersten Checkpoint passiert hat. Erst danach wird der nächste Checkpoint angezeigt.

Jannis Groh (Projektmanager Get2X) und Jannis Bandorski (Geschäftsführer XLETIX GmbH) beim Brainstorming für das neue Event.

Bild: Veranstalter

Virtuelle Goodies sammeln

Zusätzlich erscheinen den Teilnehmer während des Laufens virtuelle Bonuspunkte, die sie digital mit Hilfe der App beim Laufen suchen, einsammeln und im Ziel gegen reale Preise in Form von Produkten und Dienstleistungen wie Laufsocken, Sportgetränken oder Massagen einlösen kann. Je wertvoller dabei der Preis, desto schwieriger sind die Bonuspunkte in der App zu bekommen.

Wurden alle Checkpoints gefunden, erreichst man mit den anderen Läufern gemeinsam das Ziel. Dafür hat man insgesamt maximal 3 Stunden Zeit. Das GET2X Event ist nicht wettkampforientiert, es geht mehr um Spaß und das gemeinsame Erlebnis. Das Laufshirt ist die Zugangsberechtigung für den Zielbereich, wo die Teilnehmer jede Menge Überraschungen und eine große Party erwartet.

Wie teuer sind die Tickets für die Teilnahme am GET2X?

Die virtuelle Schnitzeljagd mit dem Smartphone kostet bei den ersten 500 Tickets 29 € Frühbucherpreis pro Person über die 5-km-Distanz und 39 € pro Person über 10 Kilometer. Danach steigt der Preis der Tickets um 5 € auf 34 € beziehungsweise 44 €. Dazu kommen noch die Gebühren für die Online-Abwicklung. Im Ticketpreis enthalten ist der kostenlose Zugang zur Get2X App, ein atmungsaktives Laufshirt, das zur Kennzeichnung der Get2X Runner dient sowie die Versorgung an der Strecke und im Ziel.

Wann und wo findet die Veranstaltung statt?

Das Event findet an folgenden Terminen statt:
17.06. in Berlin
24.06. in Köln
15.07. in München
26.08. in Frankfurt

Weitere Infos zum Event unter www.get2x.de