Bietigheimer Silvesterlauf 2017

Die Startnummer 1 ist vergeben

Zum 37. Bietigheimer Silvesterlauf werden rund 3 500 Teilnehmer erwartet. Darunter ist auch Vorjahressieger Simon Boch, der die Startnummer 1 tragen wird.

Bietigheimer Silvesterlauf 2016 - Fotos
Silvesterlauf Bietigheim

Happy Running!

Bild: F. Mahl

Bietigheim-Bissingen Bietigheim wird am letzten Tag des Jahres wieder zur Bühne für den Laufsport. Zum 37. Bietigheimer Silvesterlauf werden rund 3 500 Teilnehmer erwartet. Unter dem Motto „Happy Running“ wird neben den vielen Freizeitläufern auch wieder die deutsche Lauf-Elite um Sieg und Platzierungen kämpfen.

Rund 18 000 Zuschauer säumten letztes Jahr die 11,1 Kilometer lange Laufstrecke und sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Vorjahressieger Simon Boch (LG Telis Finanz Regensburg) hat bereits seine Teilnahme zugesagt. Boch war 2015 der Überraschungssieger. Beim letztjährigen Silvesterlauf verteidigte der Schwarzwälder mit einem tollen Sprint auf der Zielgeraden seinen Vorjahrestriumph. Mit einem Sieg beim 37. Bietigheimer Silvesterlauf könnte der 23-Jährige Geschichte schreiben. Bei einem Hattrick wäre Boch der erste Sieger, der den Silvesterlaufklassiker dreimal in Folge gewinnen könnte.

Auf dem Weg dorthin sind vielleicht auch einige Teilnehmer des Staffelwettbewerbs für Schul- und Vereinsteams. Dieses Angebot richtet sich an alle Schüler und Jugendliche im Alter von bis zu 19 Jahren. So können diese Silvesterlauf- Luft schnuppern, auch wenn die Gesamtstrecke noch zu lang ist.

Bei Voranmeldung bis zum 30. November beträgt der Organisationsbeitrag für den Silvesterlauf noch 16 Euro. Danach erhöht sich dieser auf 17 Euro.