Isabell Teegen

Comeback mit drei September-Rennen in Hamburg

Mit drei Läufen im September will sich Isabell Teegen nach langer Verletzungspause zurückmelden.

Isabell Teegen ist fit für ihr Comback.

Isabell Teegen ist fit für ihr Comeback.

Bild: Privat

„I’m on my way back" postet Isabell Teegen auf Ihrer Webseite. Nach langer Verletzungspause stehen für die Teilnehmerin an der Europameisterschaft 2016 in Amsterdam nun einige "Testrennen" an. So wird Isabell am 3. September 2017 erstmals beim Internationalen Airport Race Hamburg über 10 Meilen starten.

"Isabell hat den Streckenrekord im Auge - wir wollen sehen ob sie schon wieder einen 3:40er Schnitt durchhält kann", sagt ihr Trainer Sören Kuhn. Der liegt seit 2008 bei 58:01 Minuten und wird von Michaela Möller gehalten.

Eine Woche später wird die Läuferin mit einer Bestzeit von 1:13:52 über 21,1 km dann beim 28. Alsterlauf Hamburg am 10. September 2017 antreten - und den hella Laufcup dann mit der Teilnahme am Volkslauf durchs schöne Alstertal 24. September 2017 beenden. Derzeit sind bereits über 700 Teilnehmer zum hella Laufcup Hamburg gemeldet, der in diesem Jahr in seine 18. Auflage geht. Für 50,00 € kann sich bis Freitag noch jeder Läufer dieser besonderen "September-Herausforderung" stellen.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Alstertal-Lauf Hamburg 2016 - Die Bilder
Foto: Thomas Sobczak
zur Bildergalerie
Bildergalerie: Alsterlauf Hamburg 2016 - Die Fotos
Foto: Heiko Dobrick, laufen-in-hamburg.de
zur Bildergalerie
Bildergalerie: Airport Race Hamburg 2016 - die Fotos
Foto: Heiko Dobrick