• Teilnehmeransturm

    Benrather Schlosslauf Düsseldorf 2010

    Von schönstem Sommerwetter angelockt, sorgten über 1.300 Teilnehmer in Düsseldorf für großen Andrang. Die Fotos.



    Bild 1 von 133

    Foto: Thomas Koch

    Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr veranstaltete der LT Düsseldorf Süd am 13. Juni 2010 zum zweiten Mal den Benrather Schlosslauf. Bei sommerlichen Wetter wollten über 1.300 Teilnehmer mitlaufen. Den Großteil der Starter machten dabei die Kinder in den Bambini- und Schülerläufen aus. Dem Andrang der Kleinen war so groß, dass die Ordner im Zieleinlaufkanal teilweise Probleme bekamen, der Situation Herr zu werden. Dies tat der guten Stimmung allerdings keinerlei Abbruch. Und immerhin rund 500 Läufer entschieden sich für einen Start über 5 oder 10 Kilometer.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Teilnehmeransturm

    Benrather Schlosslauf Düsseldorf 2010

    Von schönstem Sommerwetter angelockt, sorgten über 1.300 Teilnehmer in Düsseldorf für großen Andrang. Die Fotos.



    Bild 2 von 133

    Foto: Thomas Koch

    Den Hauptlauf über 10 Kilometer gewann Wolfgang Lenz (Rhein-Marathon Düsseldorf) in 32:27 Minuten. Er konnte sich knapp gegen Sebastian Hadamus (ART Düsseldorf) durchsetzen, der für die Strecke 32:36 Minuten benötigte. Dritter wurde Sascha Linder vom SFD 75 Düsseldorf in 35:46 Minuten. Schnellste Frau war dessen Vereinskameradin Bettina Deußen in 38:09 Minuten vor Anja Kaufmann (VFL Engelskirchen) in 41:33 und Dagmar Wienke (LA Fortuna Düsseldorf) in 43:36.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Teilnehmeransturm

    Benrather Schlosslauf Düsseldorf 2010

    Von schönstem Sommerwetter angelockt, sorgten über 1.300 Teilnehmer in Düsseldorf für großen Andrang. Die Fotos.



    Bild 3 von 133

    Foto: Thomas Koch

    Beim Jedermannlauf über 5 Kilometer setzte sich David Sudowe (SFD 75 Düsseldorf) mit einer Zeit von 17:10 Minuten im Schlusssprint gegen Michael Claesges (ASV-LT Kemperdick) durch. Die beiden Läufer trennten am Ende nur drei Sekunden. Den dritten Platz belegte Thomas Koch in 17:40 Minuten. Das Frauenrennen gewann Gabi Krienen (Cloversoft) in 20:09 Minuten vor Jana Ziob in 20:26 und Lara Gruben in 20:33 Minuten (beide SFD 75 Düsseldorf).