• Nass, aber glücklich

    B2RUN München 2010

    30.000 Firmenläufer beim B2RUN München trotzten im Olympiapark dem strömenden Regen. Die Fotos.



    Bild 1 von 154

    Foto: Norbert Wilhelmi

    Der B2RUN München am 22. Juli 2010, Teil der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft, war wieder ein voller Erfolg. Beim ältesten und größten Lauf der B2RUN-Serie zählten die Veranstalter rund 30.000 Teilnehmer. Sie traten für insgesamt über 1.400 verschiedene Firmen an - ein neuer Rekord. (Die Bilder aus dem letzten Jahr finden Sie übrigens hier.)

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Nass, aber glücklich

    B2RUN München 2010

    30.000 Firmenläufer beim B2RUN München trotzten im Olympiapark dem strömenden Regen. Die Fotos.



    Bild 2 von 154

    Foto: Norbert Wilhelmi

    Vor dem Start gab es bange Blicke gen Himmel. Bereits 2009 hatte ein Gewitter den Beginn des Rennens verzögert, auch dieses Jahr türmten sich bei schwül-heißen 31 Grad bedrohliche Gewitterwolken am Himmel auf. Doch pünktlich zum Startschuss durch die Sportstadträtin Verena Dietl klarte es auf, die Läufer konnten auf die 6,4 Kilometer lange Strecke durch den Olympiapark gehen und rannten dem Ziel im Olympiastadion entgegen. Während sie unterwegs waren, kam es doch noch zum befürchteten Wolkenbruch mit Blitz und Donner. So erreichten die Teilnehmer das Ziel zwar pitschnass, aber glücklich.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Bild.)

  • Nass, aber glücklich

    B2RUN München 2010

    30.000 Firmenläufer beim B2RUN München trotzten im Olympiapark dem strömenden Regen. Die Fotos.



    Bild 3 von 154

    Foto: Norbert Wilhelmi

    Schnellster Läufer war der Vorjahreszweite Oliver Dietz in 20:07 Minuten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten German Hehn in 20:57 und Jan Müller in 21:10 Minuten. Bei den Frauen hieß die Sigerin Anne Haug. Sie benötigte 22:49 Minuten. Titelverteidigerin Christine Fiedler belegte in 23:14 Minuten Rang zwei und Bianca Meyer komplettierte in 23:51 Minuten das Siegerinnenpodest.