Charity-Run in Hannover

Auch Arne Gabius lief beim 6. „Jogginghosenlauf“

Bunt war Trumpf beim 6. „Jogginghosenlauf“ in Hannover. Dabei wurden auch knapp 5.000 Euro an Spendengeldern für die „Nierenkinder“ gesammelt.

Hajo und Arne Gabius vor dem Jogginghosenlauf

Hajo und Arne Gabius vor dem Jogginghosenlauf.

Bild: Veranstalter

Grellbunte Laufbekleidung und allerbeste Laune waren Trumpf am 21. Januar in der HDI Arena. Gut 500 aktive Läufer hatten sich „in Schale geschmissen“, ihr ausgefallenstes Outfit herausgekramt und beim Charity-Run zum von Hannover 96 in Zusammenarbeit mit eichels: Event veranstalteten 6. „Jogginghosenlauf“ zum „Internationalen Tag der Jogginghose“ dem knackig-kalten Wetter getrotzt.

Eine Stunde lang ging es laufend kreuz und quer durch die Arena und am Ende standen neben einer großen Portion Stolz und Zufriedenheit 4.836,13 Euro an gesammelten Spendengeldern für den „Verein für nierenkranke Kinder“ zu Buche.

„Eine tolle Idee und ein großer Spaß, in all diese strahlenden Gesichter zu sehen“, zeigte sich Deutschlands Marathon-Rekordhalter Arne Gabius von der Atmosphäre begeistert. Der 37-Jährige nutzte einen Besuch in der Landeshauptstadt, bei dem er seinen Start beim Hannover Marathon am 7. April verkündete, um sich gutgelaunt unter die Läuferschaar der vielen bunt und originell gekleideten Mitstreiter zu mischen.