Hammer Laufserie 2019

799 Halbmarathon-Läufer in Hamm unterwegs

Michelle Rannacher und Philipp Kaldewei liefen zum Sieg der Hammer Laufserie. 546 Läufer nahmen die gesamte Serie in Angriff.

Hammer Laufserie 2019 - Die Bilder
Hammer Laufserie 2019

Rund 800 Läufer nahmen die 21,1 Kilometer in Angriff.

Bild: Ortwin Roye

Zum 45. Mal ging zwischen dem 27. Januar und dem 24. Februar die Hammer Laufserie über die Bühne. Mit 546 Läufern gingen 2019 19 Läufer mehr als im Vorjahr bei allen drei Rennen der Serie an den Start. Während Michelle Rannacher ihren Vorjahressieg wiederholte, gewann bei den Herren Philipp Kaldewei die Hammer Laufserie. Beim letzten Lauf der 45. Auflage gingen rund 800 Läufer über die Halbmarathon-Distanz an den Start. Luca Heerdt und Michelle Rannacher waren am 24. Februar die schnellsten.

Für RUNNER‘S WORLD war der Fotograf Ortwin Roye bei der Hammer Laufserie 2019 vor Ort. Die Impressionen finden Sie in einer Bildergalerie über und unter dem Artikel.

Die amtlich vermessene Wendepunktstrecken aller drei Läufe verliefen im nördlichen Stadtgebiet durch das Landschaftsschutzgebiet der Lippeaue und danach zwischen Lippe und dem Hamm-Datteln-Kanal. Nach zehn Kilometer Ende Januar und 15 Kilometer Anfang Februar stand nun der Halbmarathon an. Der Startschuss zum Finale der 45. Hammer Laufserie fiel um 10 Uhr im Jahnstadion in Hamm.

Sieben Läufer bleiben unter 74 Minuten

Bereits nach 1:12:13 Stunden kam mit Luca Heerdt (LSF Münster) der erste Läufer ins Ziel. Malik Farhat (LG Hamm) folgte nach 1:13:07 Stunden auf Rang zwei. Philipp Kaldewei lief in 1:13:33 Stunden auf Platz drei und setzte sich so gegen vier weitere Läufer durch, die allesamt noch vor Ablauf der ersten 74 Rennminuten ins Ziel kamen. Michelle Rannacher (DJK Gütersloh) dominierte bei den Frauen und siegte in schnellen 1:18:09 Stunden. Sandra Schmidt (LT Bittermark Dortmund, 1:24:59 Stunden) und Lara Liene (LG Hamm, 1:25:44 Stunden) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Michelle Rannacher dominiert nach Belieben

Auch in der Serienwertung setzte sich Michelle Rannacher souverän durch. Ihre Gesamtzeit der drei Läufe und somit der 46,1 Kilometer betrug 2:49:31 Stunden – nur sechs männliche Läufer liefen schneller. Sandra Schmidt wurde in 3:05:47 Stunden und somit mit über 16 Minuten Rückstand Zweite, Lara Keine in 3:06:17 Stunden Dritte. Das Podest der Serienwertung glich bei den Damen somit dem Halbmarathon-Podest. Alexandra Krämer (TuRa Remscheid-Süd) kam in 3:06:54 Stunden auf Platz vier. Bei den Herren setzte sich Philipp Kaldewei (2:40:21 Stunden) durch. Lukas Meier (Laktatfreunde Soest, 2:41:22 Stunden) und Ronny Seidel (TG Witten, 2:41:35 Stunden) komplettierten das Podest.

Bei der Siegerehrung wurde der Lauftag und gleichzeitig auch die Hammer Laufserie 2019 ab 14 Uhr ausklingen gelassen. Das Fazit der Läufer sowie des Veranstalters fiel durchweg positiv aus.

Winterlaufserie Duisburg 2019 II

3.906 liefen bei Duisburger Frühlingswetter

Winterlaufserie Duisburg 2019 II
Sascha Hubbert und Annika Vüssing waren unter knapp 2.000 Läufer über... mehr

Kiel-Marathon 2019

2.185 Läufer feiern das Jubiläum

Kiel-Marathon 2019
285 Läufer gingen beim Kiel-Marathon 2019 über die vollen 42,195... mehr

Duathlon Powerman Spain Mallorca 2019

Eggenschwiler siegt auf Mallorca

Duathlon Powerman Spain Mallorca 2019
Bei idealen Wetterbedingungen gingen über 400 Sportler beim Duathlon... mehr

Baden-Marathon Karlsruhe 2019

Marathon-Klassiker im Südwesten geht in Runde 37

Baden-Marathon Karlsruhe
Am 22. September geht der Baden-Marathon Karlsruhe 2019 über die Bühne... mehr

Winterlauf-Cup Reutlingen 2019 4. Lauf

Laufspaß beim Reutlinger Winterlauf-Cup-Finale

Winterlauf-Cup Reutlingen 2019 4. Lauf
679 Läufer nahmen bei tollem Wetter den vierten Lauf des Winterlauf... mehr