Firmenlauf Homburg 2018

5.300 Läufer feiern Sportparty im Saarland

Einen sportlichen Feierabend verbrachten tausende Läufer und Zuschauer beim 6. Firmenlauf in Homburg. Neben spannenden Zieleinläufen an der Spitze bot das Event viel Musik und beste Unterhaltung.

Firmenlauf Homburg 2018 - Die Fotos
Firmenlauf Homburg 2018

Neben dem Laufen stand vor allem der Spaß im Fokus des Firmenlaufs Homburg 2018.

Bild: Christof Czajka

Einen neuen Teilnehmerrekord konnte der Firmenlauf Homburg in seiner sechsten Auflage am Donnerstagabend verbuchen: 5.300 Läuferinnen und Läufer aus den örtlichen Unternehmen kamen zur Sportparty im Saarland. Beste Stimmung herrschte sowohl auf als auch neben der Strecke, wo Bands und ein mobiler DJ Läufer und Zuschauer unterhielten.

„Aktiv sein im Team und nach dem Rennen mit Freunden, Kollegen und Geschäftspartnern einen geselligen Feierabend außerhalb des Arbeitsalltags genießen“, das macht für Hans Gassert, Geschäftsführer des neuen Titelsponsors Saar-Mobil, den Firmenlauf Homburg besonders. Dass das Konzept aufgeht zeigt sich am neuen Teilnehmerrekord und an den vielen glücklichen Gesichtern auf der Strecke.

Viele dieser Gesichter hat unser Fotograf Christof Czajka für uns eingefangen. Seine Bilder vom Firmenlauf Homburg finden Sie in einer großen Fotostrecke über und unter diesem Artikel.

5-Kilometer-Rundkurs durch Innenstadt und Stadtwald

Der Lauf startete von der Talstraße auf die flache 5-Kilometer-Strecke durch Homburg. Über die Karlsbergstraße ging es dann Richtung Sanddorf bis zum Schießstand. Dort war die Hälfte der Strecke erreicht und eine Verpflegungsstation wartete auf die Läufer. Auf der Friedhofsstraße entlang ging es dann zurück in die Innenstadt, vorbei am Marktplatz bis zum großen Zieleinlauf in der Talstraße. Anschließend startete die große After-Run-Party.

Spannende Zieleinläufe

Obwohl beim Firmenlauf Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund standen, gab es auch packende sportliche Leistungen: Nach nur 16:09 Minuten kam Jonas Lehmann von der Firma Bosch ins Ziel, dicht gefolgt von Yves Becker (Teamsport-Philipp) und Daniel Rhodes (Uni Saarland). Eng wurde es bei den ersten Frauen: Fast zeitgleich kamen Natalie Stoll nach 19:02,2 Minuten und Christiane Schramm nach 19:02,3 Minuten ins Ziel. Beide starteten für die outletics UG. Dritte Frau wurde Julia Keck von der Uni Saarland (19:17 Minuten).