Nikolauslauf Lahr-Reichenbach 2018

402 Finisher bei perfektem Laufwetter

Die LG Geroldseck Lahr lud die Läufer am Samstag, den 24. November zum alljährlichen Nikolauslauf ein. Bruno Schumi und Anne Reischmann gewannen den 10-km-Lauf der 26. Ausgabe.

Nikolauslauf Lahr-Reichenbach 2018 - Die Bilder
Nikolauslauf Lahr-Reichenbach 2018

Der abwechslungsreiche 5-km-Rundkurs ließ keine Langeweile aufkommen.

Bild: Patrick Brucker

Knapp zehn Grad Celsius zeigte das Thermometer beim Nikolauslauf Lahr-Reichenbach 2018. Perfekte Bedingungen für ein Laufevent. Lediglich der nasse und etwas aufgeweichte Waldboden kostete auf der leicht profilierten fünf Kilometer langen Runde einige Extra-Sekunden. Den Hauptlauf über zehn Kilometer konnten bei der 26. Ausgabe Bruno Schumi und Anne Reischmann in 33:20 Minuten sowie 38:29 für sich entscheiden. Neben den zwei Runden wurden auch ein 5-km-Schülerlauf sowie Nordic Walking über ebenfalls eine Runde angeboten. Insgesamt 402 Läufer finishten 2018 in Lahr-Reichenbach.

Für runnersworld.de war Patrick Brucker beim Nikolauslauf Lahr-Reichenbach 2018 als Fotograf vor Ort. Seine schönsten Impressionen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Der welliger 5-km-Rundkurs führte die Läufer rund die Hälfte der Strecke dem kleinen Fluss Schutter entlang Richtung Lahr-Kuhbach bis Lahr. Nach einer kurzen Schleife mit einigen Ecken wollte eine kurze, aber knackige Rampe bezwungen werden. Spätestens hier nach knapp drei Kilometern schoss den Läufern das Laktat zumindest kurzzeitig in die Beine. Leicht ansteigend leitete der Rundkurs die Teilnehmer rund einen Kilometer weiter, bevor es zum Ende der Runde wieder einige Meter bergab und an der Schutter entlang Richtung zweite Runde bzw. Ziel ging. Die zweite Hälfte war dabei auf Naturwegen zu laufen, was bei nassen Bodenverhältnissen etwas an Grip kostete.

Bruno Schumi gewinnt zum zweiten Mal Nikolauslauf Lahr-Reichenbach

Sofort nach dem Startschuss zum 10-km-Lauf um 14 Uhr gab Bruno Schumi das Tempo an und setzte sich sukzessive von seinen Verfolgern ab. Mit einer guten Tempoeinteilung legte er Meter um Meter zwischen sich und Platz zwei. Nach 33:20 Minuten konnte sich Schumi nach 2016 über seinen zweiten Sieg an der Schutter freuen. „Bei all meinen fünf Teilnahmen konnte ich auf das Gesamtpodest laufen – eine gute Bilanz“, freute sich der Berglauf-Spezialist und amtierender Sieger des Schwarzwald-Berglauf-Pokals nach seinem Lauf. Etwas überrascht war Schumi jedoch, dass ihm von Anfang an kein Läufer an den Fersen hing.

Mit einem Lächeln ins Ziel lief Bruno Schumi bei seinem zweiten Sieg nach 2016.

Bild: Patrick Brucker

Besonders Sebastian Karl war dies zuzutrauen. Anders als Schumi fühlt dieser sich auf dem Stadion-Oval deutlich wohler. Doch in 34:30 Minuten blieb ihm an diesem Tag nur der zweite Platz. Drei Jahre zuvor hatte Karl Schumi in 33:06 Minuten noch auf den dritten Rang verwiesen. Dritter beim 26. Nikolauslauf wurde David Mild in 34:50 Minuten. Mit etwas Abstand entwickelten sich besonders dahinter spannende Kämpfe um die Plätze. So trennten den Vierten, Noah Vilmen (36:02 Minuten), vom 17. nur gut 90 Sekunden.

Anne Reischmann setzt sich gegen starke Konkurrenz durch

Deutlich enger ging es an der Spitze des Rennens um den Sieg der Frauen her. Keine 100 Meter trennten die ersten fünf Läuferinnen nach der Streckenhälfte. Schon dort lag Anne Reischmann vor Kristin Sander in Führung. Letztlich sicherte sich Reischmann in 38:29 Minuten den Sieg. Sander belegte nach 38:57 Minuten den zweiten Platz. Streckenrekord-Halterin Svenja Abel (34:13 Minuten, 2014) blieb deutlich über ihrer vier Jahre alten Bestmarke und komplettierte das Podest der Frauen nach 39:09 Minuten. Nur neun Sekunden später lief Sandra Kist-Boschetti ins Ziel, weitere neun Sekunden ließ Marilyne Berger auf sich warten. Zwei Minuten hatte sich das Spitzen-Quintett vom Rest des Feldes abgesetzt.

103 Finisher beim Nordic Walking des Nikolauslaufs Lahr-Reichenbach 2018

Neben den 295 Finishern über zehn Kilometer konnte sich besonders die Bilanz bei den Nordic Walker sehen lassen. 103 Finisher zählte der fünf Kilometer lange Wettbewerb, der erst gestartet wurde, als die schnellsten Läufer schon im Ziel waren. Auch ein Schüler-Lauf über fünf Kilometer konnte bestritten werden. Lediglich vier Läufer ließen sich diesen nicht entgehen. Jordan Lehmann war hier in 21:32 Minuten am schnellsten, während sein Vater Jochen über die doppelte Distanz kurz danach den sechsten Platz in 36:07 Minuten belegte.

SIE+ER Lauf Wien 2018

Pauer und Ringer das schnellste von 1.598 Paaren

SIE+ER Lauf Wien 2018
Nada Ina Pauer und Richard Ringer liefen in Wien so schnell wie kein... mehr

5. Marathon Santa Cruz de Tenerife 2018

Insel-Marathon unter brennender Kanaren-Sonne

Marathon Santa Cruz de Tenerife 2018
Während in Deutschland langsam der Winter Einzug hält, lief man auf... mehr

Biegerparklauf Duisburg 2018

Dichans holt sich den Titelhattrick

Unterwegs auf dem laubbedeckten Asphalt.
Der Biegerparklauf in Duisburg 2018 bescherte den Läuferinnen und L... mehr

Schlossparklauf Karlsruhe 2018

25. Jubiläumslauf um das Karlsruher Schloss

Eisiger Wind in Karlsruhe.
Der Schlossparklauf 2018 in Karlsruhe feierte in diesem Jahr seine 25.... mehr

Berlin Grunewald Run 2018

Neue Streckenbestzeiten bei frostigen Temperaturen

Berlin Grunewald Run 2018
Beim Grunewald Run in Berlin zeigten die Läufer, was in ihnen steckt:... mehr