Team-Challenge Dresden 2018

20.000 Läufer und ein Weltrekord

Über 20 000 liefen bei der Team-Challenge Dresden die 5 km lange Strecke vom Altmarkt ins Stadion von Dynamo Dresden. Thomas Dold stellten einen Weltrekord im Rückwärtslaufen auf.

Team-Challenge Dresden 2018 - Die Fotos
Team-Challenge Dresden 2018

Viel Spaß hatten die Läufer bei der Team-Challenge in Dresden am 23. Mai.

Bild: Norbert Wilhelmi

Beim zehnjährigen Jubiläum 2018 liefen über 20.000 Aktive bei der Team-Challenge mit. Das brachte die Organisatoren an ihre Grenzen und knapp drei Wochen vor dem Event mussten sie die Anmeldeflut stoppen. Der Megalauf war ausverkauft! Mehr als 1.800 Unternehmen aus Dresden und der Region hatten rechtzeitig gemeldet und schicken ihre Teams ins Rennen des Firmenlaufes.

Eine ausführliche Bildergalerie mit den Fotos von Wolfgang Wilhelmi finden Sie unter und über diesem Artikel.

Nach dem Start am Altmarkt führte der Kurs die Firmenläufer zum berühmten Terassenufer an der Elbe mit Blick auf die vielen historischen Gebäude der Dresdner City. Anderthalb Kilometer blieb den Läufern zum Genießen dieses Panoramas, dann bogen sie ab in Richtung des altehrwürdigen DDV-Stadions, der Spielstätte von Dynamo Dresden.

Der Dresdner Karl Bebendorf erreichte als Sieger nach 15:05 Minuten den roten Teppich auf dem Rasen des Stadions. „Einfach super", sagt Bebendorf und kündigte schon mal an, seinen ersten Platz im nächsten Jahr verteidigen zu wollen. Marc Schulze und Felix Rüger belegten zeitgelich in 15:23 Platz zwei und drei.

Julia Bälger siegte nach 18:18 Minuten in der Frauenwertung. Tamina Poike (18:27) und Silvia Kalkstein (18:37) folgten auf den Plätzen.

Der Schwarzwälder Thomas Dold hatte angekündigt, den 5-km-Weltrekord im Rückwärtslaufen zu knacken. Mit 19:07 Minuten unterbot er tatsächlich die alte Bestmarke des US-Amerikaners Brian Godsey. „Das war geil, das war Dresden", freute Dold sich hinterher. Er hält nun alle Rückwärtslauf-Weltrekorde von 400 bis 10.000 Meter.