Dinslakener City-Lauf 2018

2.454 Finisher am Niederrhein

Die 70.000-Einwohner-Stadt Dinslaken veranstaltete am Sonntag, den 15. April ein Lauf-Fest für Groß und Klein. Über besonders hohen Zuspruch freuten sich die Nachwuchs-Läufe.

Dinslakener City-Lauf 2018 - Die Bilder
Dinslakener City-Lauf 2018

Bei schönstem Wetter wurden die Läufer auf die Strecke geschickt.

Bild: Thomas Koch

Zum 13. Mal fiel ab zehn Uhr der Startschuss zum ersten Rennen des Dinslakener City-Laufs. Weitere neun Startschüsse sollten im Laufe des Vormittags und des Mittags folgen. Angeboten wurden Wettbewerbe über zehn und fünf Kilometer, wie auch mehrere Schüler-Läufe. Für alle bis zu 15-Jährigen ging es über eine große 2,5-km-Runde durch Dinslaken, für alle Bambinis bis zum Jahrgang 2011 wurden 380 Meter angeboten. Sieger im 10-km-Hauptlauf wurden 2018 Patric Meinike und Melina Buil, die für die vier Runden nur 31:43 bzw. 39:50 Minuten benötigten.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Thomas Koch beim Dinslakener City-Lauf 2018 vor Ort. Seine schönsten Impressionen von den Läufen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Mit dem flachen, aber kurvigen 2,5-km-Rundkurs durch die Dinslakener Innenstadt gestaltete sich auch der längste Wettbewerb über vier Runden als recht kurzweilig – womöglich ein Grund für den großen Teilnehmer-Zuspruch. Auch der Wechsel aus Kopfsteinpflaster, Asphalt und Parkwegen ließ die Kilometer wie im Fluge vergehen. Insgesamt 2.454 Läufer erreichten das Ziel bei den verschiedenen Rennen. Zudem sorgten zahlreiche Zuschauer an der Strecke und im Start-Ziel-Bereich am Theodor-Heuss-Gymnasium für eine ausgelassene Stimmung.

Fast 1.000 Schüler und Bambinis beim Dinslakener City-Lauf 2018

Bevor die Startschüsse über fünf und zehn Kilometer fielen, gehörte die Bühne am Vormittag aber erst den Nachwuchs-Läufern. Stolze 745 Finisher verzeichnete der Schüler-Lauf über 2,5 Kilometer. Auch der kürzere Wendepunkt-Kurs über 380 Meter für die Jüngsten bewies mit 227 Finishern seine Beliebtheit. Nirgendwo sonst in der Region starten mehr Schüler und Bambinis bei einem Lauf. Viele Läufe waren bereits vorab ausverkauft.

Patric Meinike und Melina Buil gewinnen auf der 10-km-Distanz des Dinslakener City-Laufs 2018

Nachdem fast 1.000 Schüler und Bambinis die Strecke des City-Laufs aufgewärmt hatten, trocknete der anfangs nasse Untergrund bis zu den Startschüssen über fünf und zehn Kilometer zusehends ab. Bei blauem Himmel und bis zu 20 Grad wurden die Läufer auf die Vier-Runden-Distanz geschickt. Einsam ihre Kreise an der Spitze des Feldes zogen Patrick Meinike und Melina Buil, die beide souverän gewinnen konnten. Meinike zeigte in 31:43 Minuten einen starken Solo-Lauf, der nur 61 Sekunden über dem Streckenrekord liegt. Nicht ganz so greifbar war dieser zwar bei Buil, dennoch blieb sie in 39:50 Minuten als einzige unter der 40-Minuten-Marke. Auf Platz zwei und drei folgten im Männer-Rennen Marcel Eckers und Jens Gosebrink, die nach 33:30 bzw. 35:36 Minuten die Ziellinie überschritten. Nina Koopmann sicherte sich in 42:14 Minuten knapp den zweiten Platz in der Frauen-Konkurrenz vor Kathrin Krempe, die als Dritte 42:21 Minuten benötigte.

Dinslakener City-Laufs 2018 verbucht 733 Finisher über fünf Kilometer

In Sachen Finisherzahl sogar noch ein klein wenig beliebter zeigte sich der schon zwei Stunden vorher gestartete 5-km-Lauf. 773 Läufer ließen sich die zwei abwechslungsreichen Runden nicht entgehen. Für knappe Entscheidungen sorgten hier die Schnellsten. Nur eine Sekunde trennten Bastian Nitz (17:05 Minuten) und Heinz van Dongen (17:06 Minuten) am Ende. Dritter wurde Michael Peters in 18:44 Minuten. Auch die Frauen machten es spannend. Carina Fierek konnte sich nach 19:32 Minuten knapp gegen Lina Killisch (19:36 Minuten) durchsetzen. Der dritte Platz ging hier an Petra de Vos, die das Ziel nach 20:31 Minuten erreichte. Auch ein Walking-Wettbewerb über 2,5 Kilometer wurde angeboten. Dieser konnte weitere 89 Finisher verbuchen. So ging am Nachmittag der sportliche Teil des 13. Dinslakener City-Laufs mit 2.454 Finishern über alle Distanzen zu Ende.

Berliner Halbmarathon 2018

Kiptanui rennt Streckenrekord und Jahresweltbestzeit

Sieger Berliner Halbmarathon 2018
Der Kenianer Kiptanui siegte beim Berliner Halbmarathon 2018 in 58:42... mehr

Hannover-Marathon 2018

Erre siegt, Kunyuga krabbelt als Zweiter ins Ziel

Hannover-Marathon 2018
Den Marathon Hannover gewannen 2018 Seboka Erre und Agnes Kiprop.... mehr

Freiburg Marathon 2018

Rund 10.000 Läufer bei Sonnenwetter

Freiburg-Marathon 2018
Vorjahressieger Lukas Naegele entschied 2018 in 2:34:21 h erneut den... mehr

Marathons in Paris und Rom

Paul Lonyangata gelingt Titelverteidigung beim Paris-Marathon

Paul Lonyangata verteidigte seinen Titel beim Paris-Marathon.
In Paris liefen rund 43.500 Teilnehmer die 42,195 km. Der Kenianer... mehr

Wilhelmsburger Insellauf 2018

Lockerer Trainingslauf-Sieg für Jan-Simon Hamann

Die Halbmarathonläufer auf dem Moorweder Hauptdeich.
Bei sonnigem und windstillem Frühlingswetter gelang Jan-Simon Hamann... mehr

Iberio-Cup 2018

Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter

Amanal Petros läuft EM-Norm über 10.000 Meter
Der Bielefelder Amanal Petros lief am 7. April in Braga (Portugal) die... mehr

Laufspaß in Wien

1.613 Starterinnen beim Frauen Fun Run

Frauen Fun Run in Wien
Mehr als 1.600 Frauen und Mädchen waren am Mittwoch, 11. April 2018,... mehr

FIBO Köln 2018

Weltgrößtes Treffen der Fitness-Branche

FIBO Köln 2018 (2)
Zum Mitmachen lädt auch 2018 wieder die FIBO in Köln ein. Vier Tage... mehr