• Superevent bei Superwetter

    Jungfrau Marathon 2010

    Marco de Gasperi war der Erste von 4.000 zugelassenen Läufern beim Jungfrau-Marathon. Die spektakulären Fotos vom Lauf in den Bergen.



    Bild 1 von 262

    Foto: Tomas Ortiz-Fernandez

    Der 18. Jungfrau-Marathon wurde bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ausgetragen. 4.027 Läuferinnen und Läufer starteten in Interlaken.

    Der fünffache Berglauf-Weltmeister Marco de Gasperi aus Italien gewann die 18. Auflage des Jungfrau-Marathons von Interlaken auf die Kleine Scheidegg. De Gasperi lief an der Spitze ein einsames Rennen, baute seine Führung kontinuierlich aus, hatte am Ende sechs Minuten Vorsprung und siegte in 2:56:43 Stunden.

    Auf Rang zwei finishte der Schweizer Marc Lauenstein. Lauenstein befand sich nach 21 Kilometern erst auf Rang 14 und startete auf der zweiten Streckenhälfte eine Aufholjagd. Doch den überlegenen Sieger konnte er nicht mehr gefährden. Das Ziel erreichte er nach 3:03:01 Stunden.

    (Lesen Sie weiter unter dem nächsten Foto.)

  • Superevent bei Superwetter

    Jungfrau Marathon 2010

    Marco de Gasperi war der Erste von 4.000 zugelassenen Läufern beim Jungfrau-Marathon. Die spektakulären Fotos vom Lauf in den Bergen.



    Bild 2 von 262

    Foto: Tomas Ortiz-Fernandez

    Bei den Frauen blieb das Rennen spannend bis zuletzt. Die Ungarin Simone Staicu feierte nach 2006 und 2008 bereits ihren dritten Erfolg auf der Kleinen Scheidegg. Ihre Zeit: 3:33:45 Stunden. Allerdings hatte sie nur 43 Sekunden Vorsprung auf die Orientierungsläuferin Simone Niggli-Luder. Die 17-fache OL-Weltmeisterin und dreifache Schweizer Sportlerin des Jahres, Simone Niggli-Luder, konnte sich während des Laufes von Interlaken auf die Kleine Scheidegg steigern, auf der berüchtigten und steilen Gletschermoräne holte sie die Führende beinahe noch ein. Drittplatzierte wurde die Davoserin Jasmin Nunige. Auf den ersten zehn Plätzen liefen fünf Schweizerinnen ein.

  • Superevent bei Superwetter

    Jungfrau Marathon 2010

    Marco de Gasperi war der Erste von 4.000 zugelassenen Läufern beim Jungfrau-Marathon. Die spektakulären Fotos vom Lauf in den Bergen.



    Bild 3 von 262

    Foto: Tomas Ortiz-Fernandez

    Impressionen vom Jungfrau Marathon 2010.