Mainduathlon Miltenberg 2018

Favorit Hohm schnappt sich den Premierensieg

Nach 18 Monaten Vorbereitung ging am Wochenende der erste Mainduathlon in Miltenberg über die Bühne. Die starke Laufleistung des Siegers entschied.

Mainduathlon Miltenberg 2018 - Die Bilder
Mainduathlon Miltenberg 2018 (1)

Die Teilnehmer des ersten Mainduathlons gaben ihr Bestes.

Bild: Veranstalter Mainduathlon

In Miltenberg wurde am Sonntag der erste Mainduathlon veranstaltet. Felix Hohm und Julia Skala heißen die Premierensieger über die Sprint-Distanz. Neben der Sprintdistanz, die sich aus fünf Kilometer Laufen, 21 Kilometer Radfahren und 2,7 Kilometer Laufen zusammensetzte, wurde die Einstiegs-Distanz sowie eine Schüler-Distanz angeboten. Auch eine Staffelwertung war Teil des ersten Mainduathlons. Insgesamt gingen gut 400 Sportler an den Start.


Die schönsten Bilder von der Premiere des Mainduathlon Miltenberg finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Die mehr als 400 Starter des Mainduathlon Miltenberg wurden auf dem Rad und während der Laufabschnitte von mehreren hundert Zuschauern am Streckenrand unterstützt. Rund die Hälfte der Teilnehmer entschied sich für die Sprint-Distanz, die gleichzeitig die längste Wettkampfdistanz des Tages darstellte. Mit Böllerschüssen der Obernburger Schützengesellschaft Wilhelm Tell wurden die Teilnehmer der Einstiegs-Distanz des Mainduathlon Miltenberg um 9:15 Uhr auf die Strecke geschickt. Exakt zwei Stunden später wurde auch die Sprint-Distanz gestartet. Um 14:00 Uhr sollten die Schüler, bei denen fünf Kilometer Radfahren von zweimal 400 Meter Laufen umrahmt wurde, ins Rennen gehen. Bereits um 10:06 Uhr hatte Marvin Gruber (Honisch Beach Swimmers) nach exakt 51 Minuten die Einstiegs-Distanz aus zweimal 2,7 Kilometer Laufen und elf Kilometer Radfahren absolviert. Mit knapp zweieinhalb Minuten Rückstand folgte Jan Herzog (TSG Mainaschaff, 53:27 Minuten) auf Rang zwei. Dritter wurde Phil Scheuring (TSG Kleinostheim, 53:49 Minuten). Auf dem tollen elften Gesamtplatz landete mit Corinna Kalbfleisch (TV Großwaldstadt, 1:02:02 Stunden) die erste Frau. Zwölfte und gleichzeitig Zweite wurde Katharina Schlegel (Tria TV Bad Mergentheim) mit lediglich 20 Sekunden Rückstand. Das Podest wurde von Annett Potje komplettiert, die mit 13 Sekunden Vorsprung vor der Viertplatzierten Bettina Bracht nach 1:04:08 Stunden finishen konnte.

Auch auf dem Rad zeigten die Teilnehmer ihr Können.

Bild: Veranstalter Mainduathlon

Hohm und Skala siegen über die Sprint-Distanz

Das große Highlight stellte eindeutig das Rennen über die Sprint-Distanz dar. Bereits nach den ersten fünf Laufkilometern hatte Favorit Felix Hohm, der mit der Startnummer eins ins Rennen gegangen war, einen Vorsprung von über 40 Sekunden auf seine Verfolger. Nach 16:47 Minuten wechselte er erstmals. Gemeinsam verfolgten Matze Weckbach und Tibor Gijssen Hohm auf den 21 Radkilometern. Gijssen schloss auf, musste sich auf dem finalen Laufabschnitt dem späteren Sieger jedoch geschlagen geben. Am Ende gewann Felix Hohm (Bikestore RaceWorx Aschaffenburg) in 1:14:14 Stunden. Zweiter wurde Tibor Gijssen (SRAM, 1:14:30 Stunden), Dritter Matze Weckbach (Maibike Racing Team, 1:14:43 Stunden). Bei den Damen setzte sich von Beginn an Julia Skala (IfL Gealan TriTeam Hof) an die Spitze des Feldes. Beim ersten Wechsel hatte sie bereits rund eineinhalb Minuten Vorsprung auf ihre Verfolgerinnen. Die fünf Laufkilometer absolvierte sie in 19:53 Minuten, den gesamten Mainduathlon in 1:28:31 Stunden. Zweite wurde Tina Büttner (drahtesel-lützelbach.de), die lediglich 51:15 Minuten auf dem Rad verbrachte und sich so noch mehrere Plätze nach vorne schieben konnte. Dritte wurde Beatrice Reith (TSV Großheubach Triathlon, 1:32:51 Stunden). Bei den Staffeln, die ebenfalls über die Sprint-Distanz an den Start gingen, setzten sich folgende Staffeln durch: Kahlgrund-Biker (1:22:23 Stunden, Herren), Osswald Team 1 (1:40:58 Stunden, Damen), Team Kick Ass (1:31:05 Stunden, Mixed).

Großes ehrenamtliches Engagement

Das Organisationsteam freute sich nach dem Rennen über die gelungene Premiere des Mainduathlon Miltenberg. Landrat Jens Marco Scherf hob im Anschluss den enormen Einsatz hervor, den die vielen ehrenamtlichen Helfer erbracht hatten. Mehrere Vereine und Hilfsorganisationen hatten das Event erst möglich gemacht.

Marathon Deutsche Weinstraße Bockenheim 2018

773 Finisher und 495 sonnige Höhenmeter

Marathon Deutsche Weinstraße 2018
Zum elften Mal fiel am Sonntag, den 15. April der Startschuss zu einem... mehr

Bonn-Marathon 2018

Kurui sticht aus über 13.700 Sportlern heraus

Bonn-Marathon 2018 (2)
Teilnehmer aus 36 Nationen gingen beim 18. Bonn-Marathon an den Start.... mehr

Challenge Rom 2018

Schnelles Rennen in der "Ewigen Stadt"

Challenge Rom 2018
Zum zweiten Mal wurde am Sonntag, den 15. April der Challenge Rom... mehr

9. Hammer Lauf Hamburg

Streckenrekord auf regennassem Asphalt

Hammer Lauf Hamburg 2018
Im Halbmarathon stellte Sieger Jan-Simon Hamann mit 1:15:26 h einen... mehr