• Vorsicht Essfallen!

    Essfalle Nr. 1: Keine Zeit zu kochen

    Ernährungssünden lauern überall - auch für Läufer. Wie Sie zu viele Kalorien und ein schlechtes Läufergewissen in Zukunft vermeiden.



    Bild 1 von 8

    Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

    Die Situation
    Sie fahren gestresst und hungrig nach Hause und wollen sofort laufen.

    Die Gefahr
    Alles in Ihnen ist auf schnell, schnell programmiert. In Ihrem Blut befinden sich vermehrt Stresshormone. Vor allem Cortisol, so zeigen Studien, verstärkt das Hungergefühl und begünstigt die Fetteinlagerung im Körper. Klar, dass Ihnen bei dem Zeitdruck das nächste Fast-Food-Restaurant ins Auge sticht. Dort schlingen Sie im Stehen ein Menü herunter. Das Problem dabei: Der Magen hat durch das hastige Essen keine Chance, ein Sättigungssignal an das Gehirn zu senden, denn das passiert erst nach circa 15 Minuten. Das Ergebnis: Das Kalorien-Konto wird deutlich überzogen und der Magen ist für das Training zu voll.

    Die Lösung
    Denken Sie vorausschauender. Halten Sie immer eine Handvoll Nüsse für solche Momente bereit. Diese liefern sättigende Proteine und nervenstärkende B-Vitamine. Mit der neuen Gelassenheit erkennen Sie, dass ein selbst gemachtes Rührei fast genauso schnell auf Ihrem Teller liegt wie der Burger auf dem Tablett.

    Text: Stephanie Schwiering

  • Vorsicht Essfallen!

    Essfalle Nr. 2: Keine Lust zu kochen

    Ernährungssünden lauern überall - auch für Läufer. Wie Sie zu viele Kalorien und ein schlechtes Läufergewissen in Zukunft vermeiden.



    Bild 2 von 8

    Foto: Gerald B. / pixelio.de

    Die Situation
    Ihre Runde haben Sie in Bestzeit hinter sich gebracht. Jetzt haben Sie zwar Kohldampf, aber keine Lust zu kochen.

    Die Gefahr
    Schublade auf, Kühlschrank auf, Schranktür auf. Überall wird nach etwas Essbarem gesucht und lustlos gesnackt, hier ein Keks, da eine Scheibe Wurst. Das Problem: Viele kleine Portionen bringen es auch auf eine ordentliche Kalorienbilanz. Zudem wechseln wir in diesen Situationen oft wahllos zwischen fett- und zuckerhaltigen Mini-Mahlzeiten: ein Garant für Extra-Pfunde.

    Die Lösung
    Greifen Sie zum Pürierstab und mixen Sie sich einen leckeren Shake, bis Sie wissen, worauf Sie wirklich Lust haben. Dazu einen Becher Buttermilch mit zwei Esslöffeln Früchten oder Beeren (notfalls tiefgefroren) vermengen und schaumig aufschlagen. Das Eiweiß aus der Buttermilch vertreibt den ersten Hunger, die Vitamine aus den Früchten sorgen wieder für Energie und Antrieb – auch zum gesunden Kochen.

    Text: Stephanie Schwiering

  • Vorsicht Essfallen!

    Essfalle Nr. 3: Heißhunger auf Salziges

    Ernährungssünden lauern überall - auch für Läufer. Wie Sie zu viele Kalorien und ein schlechtes Läufergewissen in Zukunft vermeiden.



    Bild 3 von 8

    Foto: ess:zett / pixelio.de

    Die Situation
    Es ist Wochenende, und Sie haben eine zusätzliche Trainingseinheit eingelegt. Nach dem Duschen fallen Sie aufs Sofa und haben nur noch einen Gedanken: Knabberzeug – und zwar ganz viel davon!

    Die Gefahr
    Wer jetzt nicht richtig reagiert, isst wenig später unkontrolliert Chips, Salzstangen und Erdnüsse in rauen Mengen. Der Grund: Sportler scheiden pro Liter Schweiß etwa 1.200 Milligramm Natrium aus. Um Muskelkrämpfe und ein Absacken des Blutdrucks zu vermeiden, versucht der Körper den Mangel auszugleichen und seine Nährstoff-Depots aufzufüllen. Deswegen kommt die Lust auf Salziges.

    Die Lösung
    Greifen Sie lieber zur Instant-Hühnerbrühe als zu fettigem Knabberzeug! Bitte auf glutamatfreie Produkte achten, da der Geschmacksverstärker den Appetit zusätzlich anheizt. Sobald Ihr Elektrolyt-Haushalt wieder im Lot ist, verschwindet auch der Heißhunger.

    Text: Stephanie Schwiering

Sleep-Low-Prinzip

Schneller werden im Schlaf

27102017 Übernahme 4/17 Kohlenhydratreduktion
Durch eine gezielte Reduktion des Kohlenhydratkonsums nach intensiven ... mehr

Die besten Läuferrezepte

Das RUNNER'S WORLD Kochbuch für Läufer

Kochbuch Cover
125 schnelle und leckere Gerichte, abgestimmt auf die Bedürfnisse von... mehr

Linsen als Power-Food

Leute, esst Linsen!

Linsen für Läufer
Früher galten Linsen als Arme- Leute-Essen, doch da sie komplexe... mehr

Vier wichtige Regeln

Macht Fast Food langsamer?

Fast-Food ohne Regeln geht nicht
Eine rundum ausgewogene Ernährung kann man sich als Läufer allein mit... mehr

Alex Hutchinsons Lauflabor

Warum ein proteinreiches Abendessen nicht ausreicht

Milchprodukte enthalten Proteine
Um Regeneration und Wachstum der Muskeln zu maximieren, sollte die... mehr
1 2 3

Für den Speiseplan des Läufers

Zehn gesunde Lebensmittel für Läufer

Bohnen
Diese zehn Lebensmittel gelten zu Unrecht als ungesund und sollten auf... mehr

Ausgewogene Ernährung

Was zeigt die Telleruhr?

12032010_Ernährungsuhr_03/10
Mit unserer Telleruhr ermitteln Sie die optimale Verteilung von... mehr