Baumanns Lauf der Woche

Richtig laufen - nicht virtuell träumen!

Hauptsache laufen - betont Dieter Baumann in seiner Kolumne. Aber nicht virtuell, sondern richtig!

Gerd S. aus B.

Gerd S. aus B.

Bild: Privat

Lauf der Woche
Donnerstag 25.04.2018
Tübingen
Hätte-Hätte-Fahrradkette-Dauerlauf


Ich melde mich vom Dauerlaufen mit einer Zuschrift meines Laufkollegen Gerd S. aus B. Thema ist heute die virtuelle Wertung.

Lieber Dieter,
hier meldet sich - verspätet - ein gut gelaunter Finisher der AK 80 beim HMT Bonn. Es schien anfangs als müsste ich mich diesmal mit dem 2. Platz zufriedengeben, denn die Zeit des Siegers war einfach umwerfend, der Kerl war mehr als 45 Minuten (!!!!!) schneller als ich.

Allerdings war er auch fast 10 min schneller als der Europa- und Deutsche Meister der AK 80, Klemens Wittig. Ich war mächtig stolz, auf meinen 2. Platz. Schließlich lief der Sieger neuen deutschen, europäischen und vielleicht sogar Weltrekord! Dann stellte sich heraus: Ein Zahlendreher war schuld, der Kerl war nicht wie ich Jahrgang 37, sondern Jahrgang 73!!!!!!!! Da kann man noch locker 4er Schnitt laufen. Das Endergebnis: Jetzt bin ich Erster !!! Zu meiner Form nur ein Satz: Ich war zwar langsamer als sonst, aber schneller als geplant.


Bis dahin meine lieben Freunde der Laufkunst ist das alles – wie soll ich sagen – Weltklasse! Gerd S. ist Jahrgang 37, AK 80, und lief 2:20:38 Stunden über HM – mit acht Wochen Training – wie er mir schrieb. Doch was jetzt kommt ist Philosophie!

Und virtuell? Mein Ex-Coach hat mich auf folgendes hingewiesen. Hätte ich am Hannover HMT, zugleich die Deutsche Meisterschaft in dieser Disziplin, teilgenommen, wäre ich zwar nicht auf's Stockerl gekommen, die ersten Drei haben weniger als 2 Stunden gebraucht, aber ich wäre - virtuell - immerhin 4. der Deutschen Meisterschaft geworden(:-))).

Ja, was haben wir uns in der letzten Woche an dieser Stelle den Kopf heiß diskutiert, welche Strecke Arne Gabius bei der Europameisterschaft laufen sollte. Es ist alles so einfach, mit der virtuellen Wertung: Gabius läuft seinen Marathon im Herbst. Berlin oder Frankfurt, oder egal wo. Hauptsache Rekord! Wir vergleichen dann seine Zeit mit der Endzeit vom Marathon der Europameisterschaft und schon hätte Gabius – virtuell - die Goldmedaille der EM gewonnen.

Wie, was? Doch nicht? Gerd S. aus B. schreibt weiter:

… Hätte, hätte, Fahrradkette ... Aber so macht das Laufen und das Leben doch richtig Spaß!
Liebe Grüße Gerd


Ich fasse zusammen: Arne, mach, was Du willst. Hauptsache laufen – aber nicht virtuell, sondern richtig – wie mein Freund Gerd S. aus B. - bis AK 80.

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

Lieber Arne, gut gemacht!