Charity-Läuferin Renate Weber

Laufen für krebskranke Kinder in Palästina

Renate Weber sammelt beim Laufen Spenden für das Team PCRF. PCRF baut im Westjordanland Krebsstationen für Kinder auf, damit ihre Eltern die Kinder begleiten können.

Team PCRF: Laufen für krebskranke Kinder in Palästina

Renate Weber (vorn sitzend) mit dem Team PCRF.

Bild: privat

Renate Weber, 55, läuft seit zwei Jahren für das Team PCRF (Palestine Children's Relief Fund). PCRF baut onkologische Kinderstationen in Gaza und dem Westjordanland auf. Denn palästinensische Kinder müssen oft alleine zu dem Ort reisen, an dem sie Chemotherapie erhalten, weil ihre Eltern von den israelischen Behörden keine Reiseerlaubnis bekommen.

Kranke Kinder sollen nicht allein zur Behandlung müssen

PCRF will diese Situation ändern und hat bereits zwei onkologische Stationen vor Ort gebaut. „Jeder sollte sich mal vorstellen, wie es ist, sein krankes Kind nicht bei der Behandlung ins Krankenhaus begleiten zu dürfen, was es für ein zusätzliches Trauma für das Kind bedeutet, die Mama nicht zur Seite zu haben. Viele von uns würden niemals ihr Kind alleine zum Arzt gehen lassen“, sagt Renate.

Chicago-Marathon im PCRF-Spendenteam

Als Spendenziel hat sie sich vorgenommen, 2.000 amerikanische Dollar bis zum Chicago-Marathon am 13. Oktober 2019 zu sammeln, den sie auch selbst im PCRF-Spendenteam mitlaufen wird.

Infos und Spenden unter:
pcrf1.z2systems.com