3.145 Kilometer – 12 Tage – 6 Länder

Donaulauf zugunsten Herzenssache

Beim Donaulauf werden Spenden für die Kinderhilfsaktion Herzenssache gesammelt. Das 25-köpfige Läuferteam läuft dazu vom Schwarzwald bis nach Rumänien.

Lauftreff Pfohren

Der Lauftreff Pfohren veranstaltet den Donaulauf vom 7. bis zum 19. Juni.

Bild: privat

Thomas Schneider, 57, ist mit seinem Verein Lauftreff Pfohren Veranstalter des Donaulaufs: 3.145 Kilometer – 291 Etappen – zwölf Tage – sechs Länder. Das ist ein Wort! „Wir veranstalten den Lauf zugunsten Herzenssache e.V., der Kinderhilfsaktion des SWR, SR und der Sparda Bank“, sagt er. Der Donaulauf startet am 7. Juni im Schwarzwald, führt dann erst mal durch Donaueschingen. Fünf Landesgrenzen später endet er am 19. Juni in Murighiol, Rumänien, wo die Donau ins Schwarze Meer mündet.

Nonstop an der Donau lang

Die Strecke führt das 25-köpfige Team an der Donau entlang durch Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Serbien und Rumänien. Der Lauf findet nonstop, täglich über 260 Kilometer, statt, das heißt, es werden immer Läufer auf der Strecke sein. Frauen und Männer aller Altersgruppen: „Unsere Läufer sind von Ende 20 bis Mitte 70. Alle Teilnehmer verwenden ihren Jahresurlaub für die Aktion, ich selbst bin schon seit 19 Monaten an der Planung“, sagt Thomas. Er vermarktet die Etappen an Sponsoren, um möglichst hohe Spenden zu sammeln. Zur Vorbereitung fanden zwei Testläufe statt, einer führte die Gruppe 260 Kilometer rund um den Bodensee. Es klappte gut, die Gruppe kam gesund und munter ins Ziel. Der Donaulauf kann also kommen!

Infos zum Donaulauf und Spenden:
www.donaulauf.eu