Baumanns Lauf der Woche

365-Tage-Dauerlauf-GeUnke

Dieter Baumann zieht die Bilanz des zurückliegenden Jahres mit dem Laufprojekt 365 Tage, 365 Läufe.

Winhterstimmung an der Laufrunde von Dieter Baumann.

Winterstimmung auf der Laufrunde von Dieter Baumann.

Bild: Dieter Baumann

Lauf der Woche
Sonntag 31.12.2017
Tübingen
365-Tage-DauerlaufGeUnke


Ich melde mich vom Dauerlaufen heute mit: Zahlen, Zahlen, Zahlen. Ach ich weiß doch, liebe Freunde der Laufkunst, keine Sau würdigt schöne Bilder. Bilder vom GelbBauchUnkenTeich, vom Holzzaun, von Laufgruppen, von fremden Städten und Landschaften, jede und alle gieren nur nach Zahlen.

Hier sind Sie, die Zahlen vom Laufprojekt 365 Tage, 365 Läufe:

Im Jahr 2017 war für mich an 24 Tagen kein Laufen möglich – halt! Hör ich da jemand schadenfroh lachen? Nix ha, ha, ha...... Erinnern Sie sich? Die Regel besagte: aufholen ist möglich. An 15 Tagen habe ich doppelt trainiert – bleiben also 9 Tage ohne Laufen. Aber: davon 2 Besuche bei der Großtante! Deshalb 7 Tage ohne Laufen. Warum die Großtante zählt? Weil das auch eine Regel ist. Ha, ha, ha.

Resultat: 345 Läufe, 10 Radausfahrten, 1 mal Schwimmen, sind 356 Trainingstage mit 2 Besuchen bei der Großtante – bleiben 7 Tage im Jahr 2017 ohne Laufen.

Wahnsinn! Oberhammer! Tolles Ergebnis. Wie? Es fehlen 7 Lauftage. Ach liebe Freunde der Laufkunst, da nehme ich mir unsere Bundesmutti zum Vorbild. Nach einem Stimmenverlust der CDU von über 7 % bei der Bundestagswahl trat Angela Merkel vor die Kameras und sprach sinngemäß: „Ich sehe nicht, was ich ändern sollte“.

Mein Verlust ist dagegen marginal: nur 2 % (!) vom Ziel entfernt. Frei nach Merkels „Ich sehe nicht was ich ändern sollte“ mache ich weiter. Ab zum GelbBauchUnkenTeich, ihr dürft auch laufen dazu sagen.

In diesem Sinne, ein gutes, gesundes, bewegtes neues Jahr 2018.

Dieter Baumann: Lauf der Woche:

4 Stunden HammerCrossDauerlaufen