Markus Jürgens' Lauftraum

100-Kilometer-Weltrekord im Rückwärtslaufen

RUNNER'S WORLD und 361° hatten gemeinsam dazu aufgerufen, sich mit seinem Traumprojekt zu bewerben. Nun erfüllen wir Markus Jürgens' Lauftraum.

Das waren die Lauftraum-Kandidaten : 15 Fotos
361° Lauftraum Markus Jürgens

Markus Jürgens wird vermutlich im Frühjahr 2019 versuchen seinen Lauftraum zu erfüllen und den 100-Kilometer-Weltrekord im Rückwärtslaufen zu knacken.

Bild: Powerman Zofingen

RUNNER'S WORLD und der chinesische Laufausrüster 361° hatten in diesem Jahr gemeinsam das Projekt „Lauftraum“ initiiert. Läuferinnen und Läufer wurden dazu aufgerufen, sich mit einem einzigartigen Laufprojekt zu bewerben. Nach einem Leser-Voting haben es schließlich fünf in die Endauswahl geschafft. Und jetzt hat die Jury entschieden: Markus Jürgens, 30, aus Münster, hat sich mit seiner Projekt-Idee durchgesetzt. Er wird dabei unterstützt, einen neuen 100-Kilometer-Weltrekord im Rückwärtslaufen aufzustellen. Dabei sollen außerdem möglichst viele Spenden für die ALS-Forschung gesammelt werden. Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Krankheit, an der ein Bekannter von Markus verstarb.

Markus Jürgens ist bereits zweifacher Weltmeister im Rückwärtslaufen, im Halbmarathon und in der 4x400-Meter-Staffel und Vizeweltmeister im 5000-Meter-Rückwärtslauf. Er hält in 3:38 Stunden den aktuellen Marathon-Weltrekord im Rückwärtslaufen. Im eigentlichen Leben ist Markus aber Sportwissenschaftler an der Universität Münster.

Geplant ist der Rekordversuch für das kommende Frühjahr, vermutlich auf einer 400-Meter-Bahn, da dies die Orientierung und Unterstützung vereinfacht, jedoch vor allem das Mitmachen im Rahmen eines Spendenprojekts erleichtert. Wir werden Markus in einem größeren Porträt in unserer Dezember-Ausgabe und ab Mitte November hier online vorstellen und Näheres zum Rekordversuch veröffentlichen.

Mit diesem Anschreiben bewarb sich Markus für das Leser-Voting:

"Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin Markus Jürgens. Im April 2017 habe ich den Weltrekord im Rückwärtslaufen (Marathon) in einer Zeit von 3:38:27 in Hannover aufgestellt. Im September 2017 bin ich im Rahmen des Rekener 24-Stunden-Laufs 100 Kilometer rückwärts gelaufen und habe damit 5.280 Euro an Spenden für ambulante Kinderhospize erlaufen.

Mein großer Lauftraum für das Jahr 2018 ist es einen neuen Weltrekord im 100 Kilometer rückwärts laufen aufzustellen. Der aktuelle Rekord liegt bei 21:20:31 Stunden. Ich traue mir 15 bis 17 Stunden zu. Damit der Rekord einen tieferen Sinn hat, würde ich den Rekordversuch gerne als Spendenlauf organisieren. Ein befreundeter Läufer ist vor zwei Wochen an ALS verstorben. Sämtliche Spendeneinnahmen sollen in die ALS-Forschung fließen. Bisher habe ich noch keinen konkreten Termin und Veranstaltungsort für den Rekordversuch ausgesucht. Hier könnten mir natürlich die Expertise und die Kontakte der Runner’s-World-Redaktion und des 361°-Teams helfen, eine passende nationale oder internationale Veranstaltung zu finden oder selbst eine kleine Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Beim Rückwärtslaufen habe ich einen ziemlich hohen Verschleiß an Laufschuhen. Gerne würde ich dafür die 361° Schuhe testen.

Ich würde mich über eine Unterstützung sehr freuen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass man mit Rückwärtslaufen viel Aufmerksamkeit erzeugen kann. Zeitungen und TV-Sender berichten gerne übers Rückwärtslaufen. Das Presseecho zu meinem Weltrekord war beachtlich: www.markus-juergens.de. Es folgten Laufauftritte im ZDF Fernsehgarten, im WDR und bei Sat 1.

Über meine Aktivitäten berichte ich übrigens auch auf meinen Social-Media-Kanälen auf Facebook, Instagram, Youtube und Strava sowie auf meinem Blog www.markus-juergens.de."

Wir erfüllen Ihren Lauftraum:

Das waren die Lauftraum-Kandidaten

Kai Markus' Lauf nach China

Ein extremer Lauftraum

Kai Markus Xiong während seines Projektes Runmysilkroad
Einmal Hamburg nach Schanghai, das sind gute zwölf Flugstunden. Oder... mehr

Schuh-Update von 361°

Der neue Spire 3: Maximal komfortabel

361 Grad Spire 3
Lust auf maximalen Komfort? Der neue Spire 3 von 361° bietet optimale... mehr