• MP3-Player zum Laufen im Test

    Die besten MP3-Player für Läufer

    Zum Laufen eignen sich kleine, leichte MP3-Player besser als Smartphones. Wir haben vier ­Modellen getestet.



    Bild 1 von 6

    Foto: Hersteller

    MP3-Player für Läufer müssen einiges aushalten: Erschütterungen und Temperaturunterschiede, Feuchtigkeit und Druck. Das können die hier vorgestellten Modelle, weil sie viel robuster, leichter und kleiner sind als ein Smartphone, das zudem deutlich aufwendiger zu transportieren ist.

    Wer sich seine Playlist zu Hause am Rechner zusammenstellt, braucht auch nicht unbedingt ein Display. Wer jedoch beim Laufen öfter die Musik wechseln möchte, profitiert von der Anzeige.

  • MP3-Player zum Laufen im Test

    Apple iPod shuffle

    Bedientechnisch und von der ­Unterbringung des Players her ist der Apple iPod shuffle die einfachste Lösung: Playlist am Rechner ­planen, übertragen, loslaufen.



    Bild 2 von 6

    Foto: Hersteller

    Der Apple iPod Shuffle ist ein mobiles Einsatzgerät. Der winzige Player lässt sich problemlos mit einem integrierten Clip an der Kleidung befestigen, ob am Bund der Laufhose oder in einer Tasche. Zwar fehlt ein (stromfressendes) Display, dafür hält der Akku über zehn Stunden lang. Durch die Rechteckform des iPod shuffle mit logisch platzier­ten Drucktasten ist die Bedienung einfach. Die von Apple mitgelieferten Kopfhörer sind klanglich mittlerweile gut, doch beim Laufen sitzen andere (Sport-)Kopfhörer besser. Vor- oder Nachteil, je nach Standpunkt, ist die zwangsweise Anbindung des iPod shuffle an die Apple-Software.

    Preis: 49 Euro

  • MP3-Player zum Laufen im Test

    Sony Walkman NWZ-W274S

    Der Sony Walkman NWZ-W274S ist etwas fummelig. Der MP3-Player kommt zwar ohne Kabel­ aus, hat dafür aber auch keinen perfekten Sitz beim Lauf.



    Bild 3 von 6

    Foto: Hersteller

    Der Sony Walkman NWZ-W274S wurde für die Nutzung während des Sports entwickelt und besteht aus einem einzigen Modul, das Player und Kopfhörer beinhaltet. Die Bedienung erfolgt über eine Reihe von Knöpfen am rechten Kopfhörer. Das ist anfänglich reine Glückssache, klappt aber mit etwas Routine. Der Sony Walkman NWZ-W274S ist wasserdicht, lässt sich sogar beim Schwimmen einsetzen: Dazu schließen die mit verschieden großen Aufsätzen gelieferten In-Ear-Hörer wasser- und luftdicht ab: Beim Laufen hört man keine Außengeräusche, nimmt aber die Körpergeräusche wahr, was ungewohnt ist. Dafür ist der Klang des Sony Walkman NWZ-W274S hervorragend, wenn man den Hörer erst mal richtig installiert hat.

    Preis: 99 Euro

Laufkopfhörer ganz ohne Kabel

Motorola Stream Sport im Dauertest

Motorola Stream Sport
In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion... mehr

So bekommen Sie den Kopf frei

Beim Laufen Stress abbauen: 4 Strategien

Stressabbau durch Laufen
Wer es schafft, beim Laufen die Gedanken schweifen zu lassen, schaltet... mehr

Dauertest

Monster iSport Victory - satter Sound für die Laufstrecke

Monster iSport Victory
In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion... mehr

Bluetooth-Kopfhörer Bose Soundsport Pulse im Dauertest

In-Ear-Kopfhörer mit Herzfrequenzmessung

Dauertest Heinrich Bose Soundsport Pulse Kopfhörer Highlight
In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion... mehr

Sängerin und Asien-Fan

Ein Lauf mit Jamie-Lee Kriewitz

Jamie-Lee Kriewitz kennt man eher in schrillen Outfits auf der Bühne... mehr
1 2 3

Große Produkt-Übersicht

Kopfhörer für Läufer

Kopfhörer-Übersicht
Wer beim Laufen Musik hört, braucht spezielle Kopfhörer. Wir stellen... mehr

Musiktipps

Musik beim Laufen ist für viele Läufer pure Motivation. In unserem... mehr