• Der große Trailschuh-Test

    Laufschuhe für Wald, Berge und Gelände

    Trailschuhe sorgen für optimalen Halt beim Laufen im Gelände. Wir haben aktuelle Trailschuhe getestet und zeigen die besten Modelle für verschiedene Einsatzzwecke.

    Der große Trailschuh-Test

    Foto: iStockphoto

    Laufen lebt von der Vielseitigkeit. Die Freiheit, sich ständig neue Wege erlaufen zu können, wird durch spezielle Trailschuhe noch gefördert. Sich mit einem wasserfesten Membranschuh durch tiefen Schlamm und Schneematsch zu wühlen, mit einem leichten Berglaufschuh über einsame Alpen­pässe zu pirschen oder mit einem flachen Trailschuh einfach mal quer durch den Wald zu rennen, erweitert das läuferische Erlebnisspektrum enorm. Für die verschie­denen Anforderungen gibt es ganz unterschiedliche Trailschuhe. Das Angebot ist riesig.

    Vor dem Kauf sollte also die Überlegung stehen, für welches Terrain der Schuh benötigt wird. Sehr ratsam sind spezielle Trailschuhe vor allem bei Bergläufen oder in alpinen Regionen. Hier bieten Trailschuhe mehr Halt und Sicherheit beim Auftreten und Schutz für den Fuß. Auf diese Eigenschaften von Trailschuhen sollten Sie achten:
    • Größe: Vor dem längsten Zeh muss eine Daumenbreite Platz sein, damit Sie auch auf langen Trailläufen, wenn die Füße dicker werden, nicht anstoßen. Schuhe mit wasserdichter Membran (zum Beispiel Goretex) sollten Sie eher eine halbe Nummer größer wählen, das Obermaterial ist hier weniger dehnfähig.
    • Obermaterial: Das Obermaterial von Trailschuhen ist robuster und oft nicht so anschmiegsam. Machen Sie daher bei der Passform keine Kompromisse.
    • Schnürung: Viele Trailschuhe haben dünne, feste Schnürsenkel, teilweise mit Schnürsystem. In einer Schnürsenkelgarage werden die Schleifenenden verstaut, sodass sie sich nirgends verheddern können. Alternativ verstecken Sie die Schleife unter der Schnürung.
    • Außensohle: Ein grobes Profil gibt in Gelände und Matsch den nötigen Grip. Dämpfung ist hingegen bei Trailschuhen nicht so entscheidend.
    • Stabilität vs. Flexibilität: In schwierigem Terrain bieten festere Schuhe mehr Trittsicherheit und Schutz vorm Umknicken, auf einfacheren Trails laufen sich flexiblere Trailschuhe komfortabler.
    • Schaft und Fersenkappe: Der Schuhkragen muss eng am Fußgelenk abschließen, damit der Schuh sicher am Fuß hält. Eine stabile Fersenkappe schützt den Fuß in schwierigem Gelände, darf aber keinesfalls an der Achillessehne reiben.
    • Zehenschutz: Eine verstärkte Zehenkappe ist auf gerölligen Trails ratsam.
  • Der große Trailschuh-Test

    Hoka One One Challenger ATR 4

    Im Test überzeugte der Hoka Challenger ATR 4 vor allem auf weichem, sandigen Untergrund.



    Bild 1 von 49

    Foto: Hersteller

    Im Test überzeugte der Hoka Challenger ATR 4 vor allem auf weichem, sandigen Untergrund. (Männer)


    Der Hoka One One Challenger ATR 4 ist auf jeden Fall ein ungewöhnlicher Trailschuh. Er ist sehr leicht, auch wenn das die typisch fette Hoka-Sohle nicht vermuten lässt, aber genau dafür sind ja die Laufschuhe von Hoka One One bekannt. Ihn zeichnet ein stabiles, aber wenig auftragendes Obermaterial aus. Der engmaschige Netzstoff wirkt sehr robust. Als nicht ganz optimal für einen Trailschuh empfand eine Testerin die klassische Schnürung, die keine Schnürsenkelgarage hat. Gut für Läufe im Gelände ist hingegen die Sohle: Sie ist gut profiliert und bietet einen festen Grip.Über kleine Unebenheiten rollt der Challenger einfach hinweg"Auf weichen, sandigen Wegen läuft sich der Hoka One One Challenger ATR 4 angenehm. Das Laufgefühl ist dabei äußerst indirekt, über kleine Hindernisse wie Steine, Schotter, Äste, sogar Kiefernzapfen, rollt man einfach so drüber hinweg. Das kann man als komfortabel bezeichnen, allerdings fühle ich mich auf nur ein wenig schwierigeren Passagen mit Wurzeln, Felsen oder Findlingen unsicher, weil zu weit weg vom Boden", so eine Läuferin über den Hoka Challenger ATR 4. Noch wichtig zu wissen: Der Schuh fällt relativ groß aus und ist auch sehr breit geschnitten.



    Weitere Informationen und Daten zum Hoka One One Challenger ATR 4 finden Sie in unserer Laufschuh-Datenbank:

    Hoka One One Challenger ATR 4 (Männer)

    RUNNERS POINT Online Shop

  • Der große Trailschuh-Test

    Hoka One One Challenger ATR 4

    Der Hoka One One Challenger ATR 4 ist ein leichter Trailschuh, der sich vor allem für weiche, sandige Strecken eignet.



    Bild 2 von 49

    Foto: Hersteller

    Der Hoka One One Challenger ATR 4 ist ein leichter Trailschuh, der sich vor allem für weiche, sandige Strecken eignet. (Frauen)


    Der Hoka One One Challenger ATR 4 ist ein ungewöhnlicher Trailschuh. Er ist sehr leicht, auch wenn das die für Hoka typisch sehr dicke Sohle nicht vermuten lässt, aber genau dafür sind ja Laufschuhe von Hoka One One bekannt. Ihn zeichnet ein stabiles, aber wenig auftragendes Obermaterial aus. Der engmaschige Netzstoff wirkt sehr robust. "Nicht ganz optimal für einen Trailschuh finde ich die klassische Schnürung, die leider keine Schnürsenkelgarage hat. Gut für Läufe im Gelände ist hingegen die Sohle: Sie ist gut profiliert und bietet einen festen Grip", berichtet eine Testläuferin.Über kleine Unebenheiten rollt der Challenger einfach hinwegAuf weichen, sandigen Wegen läuft sich der Hoka One One Challenger ATR 4 angenehm. Das Laufgefühl ist dabei äußerst indirekt, über kleine Hindernisse wie Steine, Schotter, Äste und sogar Kiefernzapfen, rollt man einfach so drüber hinweg. "Das kann man als komfortabel bezeichnen, allerdings fühle ich mich auf nur ein wenig schwierigeren Passagen mit Wurzeln, Felsen oder Findlingen unsicher, weil zu weit weg vom Boden", so die Testerin weiter. Noch wichtig zu wissen: Der Hoka Challenger ATR 4 fällt relativ groß aus und ist auch sehr breit geschnitten.



    Weitere Informationen und Daten zum Hoka One One Challenger ATR 4 finden Sie in unserer Laufschuh-Datenbank:

    Hoka One One Challenger ATR 4 (Frauen)

    RUNNERS POINT Online Shop

  • Der große Trailschuh-Test

    Reebok All Terrain Super 3.0

    Eine Besonderheit unter den Trailschuhen: Dank einer Drainage kann man mit dem Reebok All Terrain Super 3.0 getrost durch Matsch und Wasser laufen sowie Hindernisse überqueren.



    Bild 3 von 49

    Foto: Hersteller

    Reebok All Terrain Super 3.0 (Männer)


    Mit dem Reebok All Terrain Super 3.0 hat Reebok eine Lücke gefüllt: Er ist speziell für Läufe durch Matsch, Wasser und über schwierige Hindernisse konzipiert. Durch die Drainage entweicht das Wasser, Noppen am Obermaterial verbessern den Grip beim Seileklettern. Der Reebok All Terrain Super 3.0 begeistert so zum Beipspiel beim Obstacle Run.



    Weitere Informationen und Daten zum Reebok All Terrain Super 3.0 finden Sie in unserer Laufschuh-Datenbank:

    Reebok All Terrain Super 3.0 (Männer)

    Reebok All Terrain Super 3.0 (Frauen)

    RUNNERS POINT Online Shop

Navarino Challenge 2018

Über 20 Sportarten an einem Wochenende

Navarino Challenge Läufer am Strand
Nicht nur Laufbegeisterte kamen bei der Navarino Challenge an der... mehr

Santorini Experience 2018

Sportler erobern Griechenlands Trauminsel

Santorini Experience 2018 Start
Am 6. und 7. Oktober 2018 standen auf der Insel Santorin wieder alle... mehr

Zugspitz-Arena Bayern-Tirol

360°-Trail-Event in Ehrwald

360°-Trail-Event in Ehrwald
Vom 12. bis zum 14. Oktober findet in der Zugspitz-Arena Bayern-Tirol... mehr

Santorini Experience 2018

Laufspektakel in der Ägäis

Santorini Experience: Der Trail führt entlang einer wunderschönen Steilküste nach Fira.
Zur 4. Santorini Experience am 6. und 7. Oktober 2018 werden wieder ... mehr

Adidas Solarboost im Dauertest

Ein Test in drei Punkten

Adidas Solarboost
In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion... mehr
1 2 3

Equipment Extra

Was bringen Minimal-Laufschuhe?

Barfussschuhe_0311_154
Eine wachsende Zahl minimalistischer Schuhe und ein Barfußlauf-Hype:... mehr

Was stimmt denn nun?

Die 10 größten Laufschuh-Mythen

Die 10 größten Laufschuh-Mythen
Medien vermelden die Schädlichkeit des Laufschuhs. Was stimmt denn nun... mehr

Auf Spurensuche

Was verrät der alte Laufschuh über den eigenen Laufstil?

Was_alte_Schuhe_verraten_
Die alten Laufschuhe sollten nicht einfach ausrangiert werden, sie k... mehr
1 2