Würzburg-Marathon 2014

Über 4.000 liefen in Würzburg

Den Würzburg-Marathon 2014 gewannen der Äthiopier Amin Shbro und Elena Illeditsch. Im Ziel gab es für alle Teilnehmer ein Gläschen Frankenwein.

Würzburg-Marathon 2014 - Die Fotos
Würzburg-Marathon 2014

Beim Würzburg-Marathon gingen über 4.000 Teilnehmer an den Start - obwohl es bis kurz vor dem Start geregnet hatte.

Bild: Tomás Ortiz Fernandez

Bei der 14. Auflage des Würzburg-Marathons am Sonntag, den 27. April 2014, nahmen über 4.000 Läufer teil. Der attraktive Zwei-Runden-Kurs führte an vielen Sehenswürdigkeiten der unterfränkischen Weinstadt und Mainfrankenmetropole Würzburg vorbei.

Bis zum Anmeldeschluss hatten sich 97 ausländische Athleten aus 32 unterschiedlichen Ländern angemeldet. Fast alle Kontinente waren vertreten. Zahlenmäßig überwogen unter den ausländischen Teilnehmern Läufer aus den USA und Österreich. Repräsentanten weit entfernter Staaten wie China, Südafrika oder Neuseeland waren ebenso dabei. Zusätzlich gingen in diesem Jahr hochklassige Spitzenläufer aus Äthiopien und Kenia beim Marathon sowie Halbmarathon an den Start.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Tomás Ortiz-Fernandez vor Ort und hat die schönsten Momente des Würzburg-Marathon 2014 mit seiner Kamera festgehalten. Seine besten Bilder zeigen wir in der umfangreichen Fotogalerie weiter oben.

Die Ergebnisse des Würzburg-Marathon

Den Hauptlauf gewann bei den Männern der Äthiopier Amin Shbro (2:29:11) vor Michael Müller (2:40:13) und Gunther Kunze (2:47:12). Bei den Frauen überquerte Elena Illeditsch (2:57:52) die Ziellinie vor Sabine Schmitt (2:58:57) und Ulrike Mayer-Tancic (3:07:11).

Den Halbmarathon gewann bei den Männern der Äthiopier Ifa Keneni (1:05:17) vor Markus Unsleber (1:14:11) und Manuel Flößel (1:17:55). Bei den Frauen siegte Laura Zimmermann (1:23:23) vor Carolin Lehrieder (1:27:06) und Hanna Gröber (1:28:01).

Wein beim Würzburg-Marathon

Der City-Kurs wurde erst kürzlich wieder offiziell nach den Richtlinien des Deutschen Leichtatheltik-Verbandes vermessen und ist daher bestlistenfähig. Der Würzburg-Marathon zählt auch zu den wenigen Laufveranstaltungen in Deutschland, deren Laufzeiten für eine Qualifikation beim Boston-Marathon anerkannt werden. Viele Musik-Bands entlang der Strecke sorgten für ausgezeichnete Stimmung.

Start- und Zielbereich lagen am Würzburger Congress Centrum. Im Zieleinlauf erhielt jeder erfolgreiche Finisher eine Medaille und eine Soforturkunde. Zudem bekamen die Teilnehmer in einer üppig ausgestatteten Schlemmermeile reichlich Verpflegungsmöglichkeiten geboten. Als ein weiteres Highlight, das in der diesjährigen Ausgabe Premiere feierte, bot der Veranstalter den Läufern eine Verkostung guten Frankenweins aus der Region an.

Mit Stadtführern

Würzburg-Marathon 2011

Würzburg-Marathon
Am Sonntag fällt der Startschuss zum Würzburg-Marathon 2011.... mehr

Würzburg-Marathon 2013

2.535 Läufer finishten 13. Würzburg-Marathon 2013

Würzburg-Marathon 2013
Am Pfingstsonntag haben 2.535 Läufer beim 13. Würzburg-Marathon das... mehr

Würzburger Residenzlauf 2014

Margaret Wangari läuft Weltjahresbestzeit über 10 Kilometer

Margaret Wangari
Bei der 26. Auflage des Würzburger Residenzlaufs siegte Margaret... mehr