Gutgelaunt in Holland

Venloop 2012 - der Halbmarathon in Venlo

Beim Venloop 2012 finishten 5.432 Läufer über die Halbmarathondistanz. Schnellster in einem hochklassigen Rennen war Urige Buta in 1:02:34 Stunden.

Venloop 2012 - Die Fotos

Der Venloop ist bekannt für seine besondere Atmosphäre. Unzählige Zuschauer säumten in diesem Jahr die Strecke und feuerten bei Sonnenschein Tausende von Läufern an. Auf der Halbmarathondistanz werden gewöhnlich Spitzenzeiten gelaufen, so auch in diesem Jahr. Der Norweger Urige Buta siegte in 1:02:34 Stunden vor dem Schweden Mustafa Mohamed (1:02:40 Stunden) und seinem Landsmann Sondre Nordstad Moen (1:02:47 Stunden). Bei den Frauen war das Rennen um den Sieg eines zwischen drei Holländerinnen: Sharon Tavengwa gewann in zügigen 1:11:23 Stunden. Zweite wurde Mary Naali in 1:13:18 Stunden. Als Dritte klassierte sich Andrea Deelstra.

Tolle Partystimmung beim Venloop 2012.

Bild: Heinz Schier

Im 10-km-Rennen siegte Ruud van den Oetelaar (32:36 Minuten) vor Ricardo Floris (32:48 Minuten) und Rene Wilbers (34:17 Minuten), alle aus Holland. Bei den Frauen hatte Miranda Boonstra die Nase vorn und siegte in 33:29 Minuten. An Lenders sicherte sich mit einer Zeit von 38:58 Minuten den zweiten Platz. Dritte wurde in 39:13 Minuten Meiske Becx, ebenfalls alle aus Holland. Am Ende erreichten 3.397 Läufer das Ziel über 10 Kilometer. In etwa Zweitausend mehr, insgesamt 5.432 Athleten finishten den Halbmarathon.