Triathlon

Schlau trainieren

Beim Triathlontraining kommt es auf die richtige Balance zwischen den einzelnen Disziplinen an.

Triathlon Wechsel

Fliegender Wechsel.

Bild: Anine Hell

Machen Sie nicht den Fehler, gleich längere Distanzen am Stück zu schwimmen. Dabei leidet der Stil. Schwimmen Sie lieber kürzer und schneller – und achten Sie dabei auf eine gute, flache und stabile Wasserlage und einen sauberen Armzug. 45 Minuten im Wasser reichen zunächst voll aus.

Auch auf dem Rad genügen zunächst kurze Ausfahrten: Legen Sie ab sechs Wochen vor dem Triathlon wöchentlich zwei Radtouren ein. Zunächst reicht eine Stunde ruhig, erst später folgen Tempointervalle. Fahren Sie zunächst ohne große Kraftanstrengung. Treten Sie lieber schneller im leichten Gang. Denken Sie immer daran: Für Sie als Läufer sind Schwimmen und Radfahren beim Triathlon nur lockere Aufwärmeinheiten, damit Sie in Ihrer Paradedisziplin, dem Laufen, richtig glänzen können.

Weiterlesen

Seite 3 von 4
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Die besten Triathlons