Ironman 70.3 Wiesbaden 2014

Ryf und Aernouts siegen in Wiesbaden

Am 10. August 2014 fand der Ironman 70.3 in Wiesbaden statt. Daniela Ryf (SUI) und Bart Aernouts (BEL) sicherten sich den ersten Platz. Die Deutsche Laura Philipp wurde Dritte.

Ironman 70.3 Wiesbaden 2014 - Die Bilder
Ironman 70.3 Wiesbaden 2014

Bei nahezu optimalen Wetterbedingungen gingen die Eisenmänner und -frauen beim Ironman 70.3 Wiesbaden ins Wasser.

Bild: Thomas Wenning

Bart Aernouts und Daniela Ryf heißen die Europameister 2014 über die Ironman 70.3 Distanz. Die 26-jährige Schweizerin ging als Vorjahres-Siegerin an den Start und konnte den hohen Erwartungen gerecht werden. Ihren Rückstand nach dem Schwimmen machte sie auf der Radstrecke wieder gut und ließ der Konkurrenz am Ende keine Chance. Sie finishte mit einer Zeit von 4:26:12 Stunden, knapp acht Minuten vor der Zweitplatzierten Leanda Cave aus Großbritannien (4:34:50). Die Deutsche Laura Philipp belegte mit 4:36:23 Stunden einen moderaten dritten Platz.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Thomas Wenning vor Ort beim Ironman 70.3 Wiesbaden. Sein schönsten Bilder finden Sie oberhalb dieses Artikels.

Bei nahezu optimalen Wetterbedingungen entschied Bart Aernouts das Rennen für sich. Der Belgier erreichte nach 4:05:27 Stunden das Ziel. Der Rückstand von 2:07 Minuten nach dem Schwimmen konnte er beim Radfahren wieder rausholen und gewann nach einem Endspurt beim Laufen knapp drei Minuten vor dem Zweitplatzierten Australier Peter Robertson (4:08:15 Stunden). Auch bei den Herren ging der dritte Platz nach Deutschland: Maurice Clavel finishte nach 4:08:34 Stunden nur knapp hinter Robertson.