1. NordseeWoman

Reiner Frauentriathlon in Wilhelmshaven

In Wilhelmshaven startet im Sommer ein reiner Frauentriathlon. Am 27.08.2011 fällt der Startschuss zur 1. NordseeWoman.

NordseeWoman

Die 1. NordseeWomen ist ein reiner Frauentriathlon.

Bild: Veranstalter

Der Triathlonsport in Wilhelmshaven hat sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt. Aus der ursprünglichen Veranstaltung über eine Mitteldistanz ist ein ganzes Veranstaltungswochenende mit dem Markenzeichen „NordseeMan“ geworden. In diesem Jahr gibt es dabei erstmals den reinen Frauentriathlon NordseeWomen. Damit setzt der TSR Olympia Wilhelmshaven seine Bemühungen fort, den Triathlonsport mehr Menschen in der Region zugänglich zu machen. In der Vergangenheit führte er eine Volksdistanz inklusive Staffeln ein. Mit dem „JuniorNordseeMan“ wird der Nachwuchs gefördert. Der Navy-Tri-Cup richtet sich Soldaten des Marinestandorts Wilhelmshaven. Die gesellschaftliche Integration des Behindertensports wird mit der deutschen Meisterschaft im Para-Triathlon unterstützt.

Für 2011 haben sich die Veranstalter ein weiteres Ziel gesetzt: die Förderung des Frauensports. Diese Initiative spiegelt sich in der „NordseeWoman“ wieder. Es gibt ein separates Rennen nur für Frauen, da bei Massenstarts und „Rennen im Rennen“ (extra Frauenstart) die sportlichen Leistungen der Frauen leicht untergehen. Der erste reine Frauentriathlon in Deutschland soll alle Damen ansprechen. Deshalb wurde eine spezielle Distanz gewählt: 950 m Schwimmen - 36,5 km Radfahren - 8 km Laufen. Sie bietet Einsteigerinnen eine Herausforderung (inklusive Staffeln), Volkstriathletinnen eine Steigerung und ambitionierten Athletinnen einen adäquaten Wettkampf. Für die Veranstaltung ist kein Startpass erforderlich.

Die Reaktionen auf diese neue Veranstaltung sind überaus positiv. Der Triathlonverband Niedersachsen unterstützt mit einem reinen Damen Kampfrichterteam und die Gleichstellungsbeauftragte Nicole Arendt gibt den Startschuss. Imke Schiersch, die Toptriathletin aus der Region mit zahlreichen internationalen Erfolgen unterstützt den 1. NordseeWoman als Schirmfrau. Sie geht mit der Startnummer 1 ins Rennen. Andere Athletinnen wie Rebecca Robisch und Svenja Bazlen werben für den NordseeWoman. Daniela Weber tritt als Sponsorin auf. Die Veranstalter hoffen zudem auf die Beteiligung von Damen-Liga-Mannschaften am Wettkampf, um das gesamte Leistungsspektrum von der Einsteigerin bis zur Hochleistungsathletin zu präsentieren.

Nähere Informationen finden Sie unter www.nordseewoman.de